Eventbericht mit Rezept: Kenwood Küchenparty Nummer 4 mit unserem Rezept für Biskuit-Törtchen mit Nuss-Minz-Topping

Kenwood-kuechenparty

*Dieser Beitrag enthält Werbung*

KM_Susi-rundK

Halli Hallo!

Diesen Bericht zu unserer letzten Küchenparty möchte ich mit den Fotos unseres Desserts starten. Nicht mit einem Foto, sondern gleich mit dreien. Sie zeigen auf wundervolle Art und Weise wie kreativ, experimentell, spannend und spontan so eine Küchenparty sein kann.

Wir hatten vorab über Facebook geplant, dass es eine Pavlova (eine gefüllte Torte aus Baisermasse) geben soll. Mit Früchten und einer laktosefreien Kaffeecreme. Zusätzlich hatten wir ein paar Zutaten zum Experimentieren gekauft. Am Abend gab es dann ein „Einschnee-Gate“. Aus noch ungeklärter Ursache ist der Einschnee immer wieder zusammengefallen. Bei einigen unserer Gäste führte das zu einem Baiser-Trauma. Das war tragisch und nicht beabsichtigt, hat aber den Kampfgeist aller geweckt.

Das Anrichten in einer Pavlova fiel aus, dafür gab es unser Dessert in drei verschiedenen Varianten. Absolut faszinierend. Seht selbst!

Kenwood-kuechenparty

Kenwood-kuechenparty

Kenwood-kuechenparty

Ein eindeutiger Beweis dafür, dass es nicht immer Rezepte und genaue Ablaufpläne in der Küche braucht. Mit Kreativität und Experimentiergeist kann man wundervolle Dinge zaubern. Vielen Dank ihr Lieben für diese Erfahrung und den süßen Abend! Es war uns eine große Freude mit euch!

Da man ja eigentlich nur ein Dessert essen kann, wenn es vorher eine leckere Hauptmahlzeit gab, haben wir auch noch genudelt. Selbstgemachte Nudeln sind wirklich ein Traum! Allerdings habe ich an diesem Abend auch gelernt, dass man dafür schon ein wenig Geduld braucht. Wahnsinn, mit welch einer Ruhe und Gelassenheit Kathrin die Nudelmaschine bedient hat. Tiefenentspannt und mit nichts aus der Ruhe zu bringen. Auch zwei Wochen später bin ich immer noch beeindruckt!

Das Endergebnis konnte sich sehen lassen und schmeckte wunderbar!

Auch dieser Abend war einmalig. Wir haben wundervolle Menschen kennengelernt, lecker gegessen, viel probiert und neue Dinge gelernt.

Damit ihr euch auch an einem leckeren Dessert probieren könnt, kommt jetzt das Rezept. Variiert es, testet euch aus und lasst es euch schmecken!

Rezept

Kenwood-kuechenparty

Biskuit-Törtchen mit Tonkabohnencreme, Orangencreme und Minz-Nuss-Crunch

Zutaten für 8 Personen

Für den Biskuit

6 Stück Eier
240 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
180 Gramm Mehl
2 TL Backpulver

Für den Fruchtspiegel

4 Maracuja
3 gelbe Kiwi
1 EL Puderzucker
1 TL Speisestärke

Für die Tonkabohnencreme

125 Gramm Butter
4 EL Puderzucker
150 Gramm Schmand
200 ml Sahne
Abrieb einer Tonkabohne
1 Handvoll Schokocookies

Für die Orangencreme

3 Orangen
75 Gramm Zucker
40 Gramm Speisestärke
200 Gramm Schmand
200 ml Frucht-Prosecco

Für das Nuss-Minz-Topping

Eine Handvoll gemischte Edelnüsse
Zucker
Minzblätter

Zubereitung

Für den Biskuit den Ofen auf 180° C vorheizen.

Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver verrühren und vorsichtig unterheben. Den Teig in eine gefettete Kuchenform füllen und für 15 Minuten backen. Danach auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen.

Für die Orangencreme die Orangen auspressen. Den Orangensaft aufkochen und mit einem Teelöffel Speisestärke, aufgelöst in etwas kaltem Wasser, binden. Creme abkühlen lassen. Den Schmand luftig aufschlagen, anschließend etwa die Hälfte der Orangencreme unterrühren. Den Rest der Creme für den Fruchtspiegel zurückbehalten.

Die Kiwi schälen, die Maracujas aushöhlen und durch ein Sieb streichen.Mit dem Puderzucker und der Speisestärke aufkochen und abkühlen lassen.

Für die Tonkabohnencreme die Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen. In einer zweiten Schüssel die Sahne steif schlagen. Die Butter-Zucker-Masse mit dem Schmand verrühren, Tonkabohne nach Belieben hineinreiben, vorsichtig die steifgeschlagene Sahne unterheben und die Schokokekse in feinen Brösel einarbeiten.

Für das Topping die Nüsse in der Pfanne rösten, Zucker hinzugeben und karamellisieren lassen. Anschließend auskühlen lassen. Mit den Minzblättern ebenso verfahren.

Mit Dessertringen den Biskuit ausstechen. Danach im Dessertring den Biskuit mit den Cremes schichten. Mit dem Fruchtspiegel und dem Nuss-Minz-Topping verzieren.

***

Kenwood-kuechenparty

Kenwood-kuechenparty

Kenwood-kuechenparty

***

Ihr habt Lust bekommen und möchtet auch mal bei einer solchen Party dabei sein? Eine Chance habt ihr noch!

Ansonsten ladet euch doch ein paar Freunde in eure Küche ein, kauft frische Zutaten und probiert euch aus. Schöne Stunden mit leckerem Essen sind euch garantiert!

Liebe Grüße!

Susi

 

4 Kommentare on Eventbericht mit Rezept: Kenwood Küchenparty Nummer 4 mit unserem Rezept für Biskuit-Törtchen mit Nuss-Minz-Topping

  1. Ilka
    05/02/2017 at (5 Monaten ago)

    Hallo ihr Lieben,
    das war ein sehr schöner Abend mit netten Menschen und leckerem Essen. Nochmal Danke für die Einladung (und die Geduld von Kathrin beim Nudelndrehen hat mich auch sehr beeindruckt).
    Liebe Grüße, Ilka

    Antworten
    • Susi
      Susi
      07/02/2017 at (5 Monaten ago)

      Liebe Ilka,

      es war so schön Dich kennenzulernen!

      Liebe Grüße!
      Susi

      Antworten
  2. Josh
    21/02/2017 at (4 Monaten ago)

    Echt cooles Rezept. Sieht super aus! 🙂

    Antworten
    • Susi
      Susi
      22/02/2017 at (4 Monaten ago)

      Lieber Josh, vielen lieben Dank:-)!

      Liebe Grüße Susi

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.