Produktvorstellung: Ananaserdbeeren

Hallo, ihr Lieben!

Meine heutige Entdeckung muss ich unbedingt mit euch teilen, denn ich bin ganz entzückt: Diese bis zu 2 cm kleinen niedlichen weißen Beeren mit roten Nüsschen sind wirklich Erdbeeren – Ananaserdbeeren, sagt das Etikett. Und tatsächlich, neben dem intensiven Geruch frischer Gartenerdbeeren mischt sich eine subtile Note Ananasduft hinein, total spannend!

Geschmacklich sind sie eher bitter, nur leicht süß, aber (garten-)erdbeerig und ja, ein wenig schmecken sie nach Ananas. Ich kann sie mir prima als saure Komponente in einem wuchtig überladenen Dessert oder auf einem Obstkuchen vorstellen. Wofür ich die Beeren verwende, oder ob sie zwischendruch genascht werden, da bin ich mir noch ein wenig unschlüssig; ich gebe zu, es war ein reiner Augenschmauskauf. 🙂

Habt ihr Rezeptideen für mich?

Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.