Fleischgerichte/ Kochen

Rezept: Backkartoffel mit Chili con Carne und Leinölquark

Backkartoffel mit Chili con Carne und Leinölquark

Hallo, ihr Lieben!

Beim gelangweilten Durchblättern einer Frauenzeitschrift (manchmal brauche ich das! ;)) entdeckte ich ein Rezept mit Backkartoffeln, Bohnen und Mais und erinnerte mich in dem Zusammenhang gerne an den letzten Mexikaner-Besuch zurück. Dort gab es unter anderem Chili con Carne in einer Backkartoffel serviert mit Sour Cream. Hab ich nicht gegessen, weil mich dort ganz andere Sachen anlachten – und auch sonst bin ich kein großer Backkartoffel-Fan -, aber wie ich so blätterte überkam es mich! Ich mache Backkartoffeln! Mit Chili und Quark! Und es war so, so gut. Könnte es gleich wieder essen.

Zutaten

Für das Chili:

250 g Tatar
1 mittelgroße Zwiebel
3 EL Tomatenmark
400 ml Rinderfond
2 Tomaten, gewürfelt, ohne Kerngehäuse
2 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
1 kleine Dose Kidneybohnen, abgespült
1/2 Dose Mais
1 Lorbeerblatt
1/2 flachen TL Majoran
1/2 flachen TL Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen
Paprikapulver edelsüß
1/2 – 2 Chilischote/n
1 Messerspitze Zimt
Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
Meersalz
Öl zum Anbraten

Für die Backkartoffeln:

Je eine große Kartoffel pro Person
Alufolie

Den Quark habe ich nach diesem Rezept: KLICK zubereitet, mit viel frischem Schnittlauch.

Zubereitung

Die Backkartoffeln dünn in Folie wickeln und bei 175°C für ca. 1 1/2 Stunden in den vorgeheizten Ofen geben.

Für das Chili das Hackfleisch und die Zwiebeln in Öl auf je einer Pfannenseite anbraten, anschließend vermengen und das Tomatenmark und die Knoblauchzehen auf dem Pfannenboden mitrösten. Salzen, pfeffern, das Lorbeerblatt hineingeben und den Fond angießen. Mit den restlichen Gewürzen abschmecken, anschließend ca. 45 Minuten sanft köcheln lassen. Fünf Minuten vor Ende der Garzeit die Tomatenwürfel, den Mais und die Bohnen hinzugeben und mitwärmen.

Die Backkartoffel aufschneiden, mit dem Chili und einer Quarkhaube servieren. Dazu passen eingelegte Peperoni.

Liebe Grüße

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Reply
    Maiglöckchen
    11/01/2012 at

    Wowwwwwwwww!!!! Wie lecker!!! Mache ich morgen gleich nach – genau unser Ding, vielleicht schmeckts etwas anders, als ich’s immer zubereite! LÄÄÄÄGGGGAAAAAAAAAAAAAAA 😉

    • Jule
      Reply
      Kochmädchen
      12/01/2012 at

      Oh, das freut mich! Bin so gespannt, wie es dir schmeckt!

    Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)