Rezept: Bärlauch-Pilz-Creme-Süppchen

Baerlauch-Pilzsuppe3_mJule

Hallo, ihr Lieben!

 

Es ist Bärlauch-Saison und selbst, wer ihn noch nicht auf dem Wochenmarkt, eigens gepflückt im nahegelegenen Wäldchen oder im Supermarkt um die Ecke ergattert hat, kommt nicht an ihm vorbei. Rezepte und Beiträge mit Lobpreisungen auf das wilde Kraut fluten zurzeit das Web, soziale Netzwerke sind grün gepflastert.

Auch ich konnte ihm nicht widerstehen, als ich in meinem Bio-Markt seine Sträußchen stehen sah; satt und frisch strahlten sie mich an. In direkter Nähe, als wolle man mich endgültig verführen, Steinchampignons – wie gemalt, so schön. Und so kam es, wie es kommen musste – ich nahm wieder einmal mehr mit, als vorgenommen. Stattdessen plante ich im Kopf bereits neu; das langweilige Brot am Abend würde durch eine Suppe ersetzt, mit Bärlauch natürlich und Champignons. Dazu vielleicht ein Stückchen Baguette, aber nur als Nebendarsteller. Getrocknete Steinpilze aus dem Vorrat ergänzten schließlich meine Fantasie von der perfekten Pilzcremesuppe mit dem wilden Knoblauchkraut.

Hier kommt das Rezept für euch:

Rezept

Baerlauch-Pilzsuppe3_lBärlauch-Pilz-Creme-Süppchen

Zutaten

200 g Steinchampignons, geputzt und grob gewürfelt
25 g getrocknete Steinpilze, für mehrere Stunden eingeweicht in heißem Wasser und einem Tl Gemüsebrühe
1 kleine Zwiebel, gewürfelt
1 kleines Sträußchen Bärlauch, in feine Streifen geschnitten
400 g Sahne
Gemüsebrühe zum Auffüllen (ca. 300 ml)
Zitronensaft
Salz, Pfeffer
Etwas Öl oder Butter zum Anbraten

Zubereitung

Die Zwiebelwürfel in etwas Öl oder Butter glasig schwitzen. Währenddessen die Steinpilze gut ausdrücken und grob hacken, das Einweichwasser aber aufheben. Die Steinpilze in den Topf geben und gut anbraten, anschließend die restlichen Pilze sowie den Bärlauch zufügen und ca. eine Minute mitwärmen; salzen und pfeffern. Nun das Einweichwasser durch ein Sieb (denn es kann ein wenig sandig sein) angießen und im offenen Topf reduzieren lassen, bis es fast vollständig verdampft ist. Die Hitze reduzieren, die Sahne hinzugeben und die Suppe etwa zehn Minuten auf kleinster Stufe köcheln lassen. Dann nur noch pürieren, mit Brühe zur gewünschten Cremigkeit aufgießen und mit Zitronensaft pikant abschmecken.

Baerlauch-Pilzsuppe4_lBaerlauch-Pilzsuppe2_l Baerlauch-Pilzsuppe_l***

Und weil es zurzeit ein schönes Bärlauch-Event bei Gourmandises végétariennes gibt, reiche ich mein Süppchen gern dazu ein:

http://gourmandisesvegetariennes.blogspot.com/2015/03/barlauchzeit-blogevent.html

Liebe Grüße
Jule

4 Kommentare on Rezept: Bärlauch-Pilz-Creme-Süppchen

  1. Melissa
    01/04/2015 at (2 Jahren ago)

    Liebe Jule,

    vielen Dank für deinen wunderschönen Beitrag zu meinem Blogevent!
    Die Suppe sieht wirklich megagut aus, ich liebe Champignonssuppe. (Und Bärlauch ja sowieso.) Da wäre ich auch leicht zu verführen gewesen auf dem Wochenmarkt. 😉

    Liebe Grüße
    Melissa

    Antworten
    • Jule
      Kochmädchen
      01/04/2015 at (2 Jahren ago)

      Liebe Melissa,

      ich freue mich sehr, dass dir die Suppe gefällt! Bin schon sehr auf die Zusammenfassung deines Events und die Kreationen der anderen gespannt. Da kommen bestimmt tolle Rezepte zusammen!

      Liebe Grüße
      Jule

      Antworten
  2. Mareike
    12/05/2015 at (2 Jahren ago)

    Hallo Jule, ich liebe Suppen. Und die Kombination von Bärlauch und Pilzen klingt fabelhaft. Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren – dann aber in einer milchfreien Varianten 😉

    Viele Grüße
    Mareike

    Antworten
    • Jule
      Jule
      12/05/2015 at (2 Jahren ago)

      Liebe Mareike,

      das würde mich sehr freuen! Berichte doch mal, wie die Variante ohne Milch geschmeckt hat und mit was du sie ersetzt hast.

      Liebe Grüße
      Jule

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.