Fleischgerichte/ Gemüsegerichte/ Kochen

Rezept: Kasseler mit Ananas-Sauerkraut

Kasseler mit Ananas-Sauerkraut

Hallo, ihr Lieben!

Meine Schwiegermama macht das beste Kasseler der Welt! Aromatisch und saftig durch und durch. Deshalb fing ich gar nicht erst an, meine Kochbücher oder das Netz nach geeigneten Rezepten zu durchforsten, sondern bat sie direkt, mich in das Geheimnis ihres perfekten Kasselers einzuweihen.

Und das tat sie. Und ich machte es. Und ich liebe es! Bitteschön:

Zutaten

500 g Kasseler am Stück, geräuchert
1 Orange

650 g Sauerkraut, mild (ohne Wein), abgetropft
1/4 Ananas, frisch, gewürfelt
1 kleine Zwiebel, gewürfelt
2 TL Zucker
Je 2 kleine Pimentkörner, Lorbeerblätter
1 kleinen Schuss Weißwein
3x 150 ml Heißes Wasser
1 TL Schmalz
2 EL Ananasmarmelade/Aprikosenmarmelade
Meersalz
Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung

Das Kasseler waschen, in eine hohe Auflaufform setzen und diese bis zur Hälfte mit warmem Wasser auffüllen (das Kasseler sollte mindestens halb, am besten jedoch zu einem Dreviertel bedeckt sein). Die Orange schälen und in Scheiben schneiden und auf das Kasseler legen. Bei 180°C (Umluft) in den nicht vorgeheizten Ofen geben. Zwischendrin mehrmals mit dem Wasser begießen und die Orangenscheiben an das Kasseler anpressen, sodass der Saft austritt.

     

Für das Sauerkraut die Zwiebel im Butterschmalz glasig schwitzen, dann die Ananaswürfel und den Zucker hinzugeben und karamellisieren lassen. Die Gewürze hinzutun, 150 ml Wasser angießen und das Kraut in den Topf geben. Für ca. 45 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen bis es gar ist. Zwischendrin nochmals zweimal 150 ml Wasser dazugeben. Zum Ende der Garzeit mit Marmelade, Salz und wenig Pfeffer abschmecken.

    

Dazu passen Püree oder Salzkartoffeln.

Liebe Grüße

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)