Rezept: Schinken-Nudeln

Schinken-NudelnKeine Zeit, keine Zeit! Manchmal muss es bei mir in der Küche schneller gehen als sonst, deshalb kam mir die Kombination aus Nudeln, Schinken, Parmesan und einer Sahne-Ei-Mischung gerade recht. Es ist eine Art falsche Carbonara, die nach Belieben aufgepeppt werden kann und einfach super fix geht. Zudem habe ich die meisten Zutaten ohnehin im Haus, weswegen sich auch ein Einkauf erübrigt. Na wenn das nischt ist! 🙂 Und da ich heute auch „keine Zeit, keine Zeit!“ habe, komme ich direkt zum Rezept:

Zutaten

250 g Nudeln
2 Eier (Größe L)
200 ml Sahne
4 EL Parmesan
100 g Prosciutto
1 EL glatte Petersilie
Meersalz, Pfeffer (frisch gemahlen)
Nach Belieben: 1 kleine Zehe Knoblauch, 1 kleine Dose Erbsen

Zubereitung

Die Sahne mit den Eiern verrühren, den Parmesan feinreiben und unterheben. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nudeln nebenbei in Salzwasser al dente kochen. Den Kochschinken in Streifen schneiden, die Petersilie fein hacken. Die Herdplatte ausschalten, die Nudeln abgießen, noch nass zurück in den Topf geben und die Eiermischung und den Schinken unterheben. Zurück auf die Herdplatte stellen und solange rühren, bis sich alle Zutaten gut vermengt haben und die Soße schön cremig ist. Zum Schluss die Petersilie unterheben. Die Erbsen und der gehackte Knonblauch können einfach mit erwärmt werden.

Liebe Grüße

2 Kommentare on Rezept: Schinken-Nudeln

1Pingbacks & Trackbacks on Rezept: Schinken-Nudeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.