Rezept: Schnelle Pfirsich-Maracuja-Torte

Pfirsich-Maracuja-TorteZutaten

2 Päckchen Paradiescreme Zitrone
500 ml Fettreduzierte Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
2 Dosen Pfirsiche + 150 ml Saft
2 Päckchen Tortenguss, klar (+ 4 flache EL Zucker)
500 ml Maracujasaft
1 Stück Wienerboden, hell (dreiteilig)

Utensilien:
Tortenring
Handrührgerät

Zubereitung


Die Paradiescreme mit dem Pfirsichsaft (150 ml) und 250 ml Sahne mit einem Handrührgerät verrühren.
Anschließend die anderen 250 ml Sahne mit dem Päckchen Sahnesteif gut steif schlagen und unter die Creme geben.
Bis zur weiteren Verwertung abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Die Tortenböden jeweils auf einer Schiene bei 200°C (vorgeheizt, Umluft) für ca. 5 Minuten in den Backofen geben. So saftet der Boden anschließend nicht durch. Währenddessen die abgetropften Pfirsiche in Achtel teilen.

Die Böden aus dem Ofen nehmen und 1 Minute abkühlen lassen. Den untersten Boden in einen Tortenring setzen und mit der Creme bestreichen. Mit den anderen beiden Böden ebenfalls so verfahren und übereinander setzen. Auf den obersten Boden die Creme nur dünn streichen und mit den Pfirsichhälften belegen. Bitte etwas Creme für den Rand zurück behalten.

Den Guss mit dem Zucker in einem Topf verrühren. Nun den Maracujasaft hinzugeben und gut vermengen, bis sich der Guss aufgelöst hat. Anschließend unter Rühren aufkochen lassen. Den Guss nun 1 Minute abkühlen lassen und dann von der Mitte ausgehend über die Torte geben.
Gut auskühlen und fest werden lassen. Anschließend den Tortenring lösen und die Torte ringsherum mit der restlichen Creme bestreichen. Bis zum Verzehr kalt stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.