Salatglück-Freitag: Griechischer Gurkensalat mit roten Zwiebeln und Dill

Griechischer Gurkensalat mit roten Zwiebeln und Dill

Unbenannt-1 KopieHalli Hallo!

Am heutigen Salatglück-Freitag gibt es Gurkensalat. Dieses Rezept habe ich bewusst ausgesucht, anlässlich meines 1jährigen Bloggerdaseins. (Randnotiz an Jule: wir haben vergessen dieser Ereignis gebührend zu feiern….das müssen wir nachholen!)

Die ersten Versuche von Blogposts und Fotos waren holperig, aber ich finde es hat sich gelohnt durchzuhalten. Wie gerne probiere ich neue Sachen aus um sie dann auf dem Blog vorstellen zu können. Das Fotografieren ist zu einem meiner liebsten Hobbies geworden und wirkt sich auch auf alle anderen Bereiche meines Lebens aus. Das geht meinen Liebsten zwar teilweise gehörige auf die Nerven, aber einen Tick hat ja irgendwie jeder.

Ich hatte tolle „Geschäftsessen“ mit Jule, habe viele schöne Dinge erlebt und tolle Menschen kennengelernt. Es macht mir auch nach 1 Jahr immernoch Spaß zu bloggen.

Ihr fragt euch, was das mit dem Gurkensalat zu tun hat?

Ja damals vor einem Jahr wurde ich von einigen Menschen um mich rum belächelt, als ich erzählte, dass ich im Internet Rezepte poste und blogge. Das änderte sich erst, als zeit.de unseren Blog einen Artikel widmete. Wenns in der Zeit steht, dann kann das ja gar nicht so verkehrt sein.

Der erste Kommentar meiner Mutter zum Blog war, dass sie ihn zwar wirklich nett findet, aber lieber weiter bei der großen Rezeptcommunity Rezepte suchen will, weil es da eben hunderte Gurkensalat-Rezepte gibt und nicht nur eins.

Ich verzeihe vieles aber vergesse nichts. Ein typisches Frauending oder? Daran muss ich arbeiten. Aber da ich ja kritikfähig bin, gibt es heute einen Gurkensalat. Jetzt sind es 3 auf unserem Blog. Ich finde ausreichend, denn ab einer bestimmten Auswahl ist es dem Gehirn sowieso zu viel. Drei leckere Rezepte, egal welches ihr aussucht, es wird gelingen. Und ihr erspart euch die Klicks durch hunderte andere Rezepte, die dann alle doch irgendwie nicht in Frage kommen.

Also entscheidet euch einfach für Rezept Nummer 1, 2 oder eben das heutige dritte Gurkensalatrezept!

Rezept

Griechischer Gurkensalat mit roten Zwiebeln und Dill

Griechischer Gurkensalat mit roten Zwiebeln und Dill

Ich entferne bei einem Gurkensalat immer das Kerngehäuse der Gurke vorher, damit der Salat nicht so durchsuppt. So kann der Salat länger stehen ohne flüssig zu werden.

Zutaten für 4 Portionen

2 Salatgurken
2 rote Zwiebeln
1 Bund Dill
150 Gramm griechischen Joghurt
2 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß und Zucker nach Geschmack

Zubereitung

Die Gurke waschen, längs halbieren und das Kerngehäuse der Gurke mit einem Teelöffel entfernen. Die Zwiebel schälen und halbieren. Dann die Gurken und die Zwiebel in halbe Ringe schneiden.

Den Dill klein hacken und mit dem Joghurt verrühren. Olivenöl und Zitronensaft dazu geben.

Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Zucker abschmecken und das Dressing dann über die Gurken geben. Den Salat im Kühlschrank für 1 Stunde durchziehen lassen und kalt servieren.

***

Griechischer Gurkensalat mit roten Zwiebeln und Dill

Griechischer Gurkensalat mit roten Zwiebeln und Dill

Griechischer Gurkensalat mit roten Zwiebeln und Dill

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende! Lasst es euch gut gehen! Ich freue mich auf mein zweites Bloggerjahr mit euch!

Liebe Grüße

Susi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.