Sommerfest: Vegane Reisbällchen mit Curry und Mais

vegane Reisbällchen mit Curry und Mais

KM_Susi-rundK

Halli Hallo!

Fünf wundervolle Gäste haben wir in den letzten Tagen begrüßt. Habt ihr schon alle Mitbringsel für unser Buffet entdeckt? Wir hätten da cremige Cheesecake Cookies, sündige Macarons und herrlich erfrischendes Eis im Angebot.

Wie wäre es mit einem fruchtigen Nudelsalat? Oder doch lieber einem Melonensalat mit würzigen Feta und Brotstangen? Wir sind ganz begeistert von all den leckeren Ideen unserer Gäste!

Es sieht fast ein wenig so aus, als würden wir sie nur einladen, um ihre Leckereien zu schlemmen. Dieses Argument kann ich fast nicht abstreiten. Da wir aber nicht nur Gastgeber sein wollen, die die Getränke stellen, gibt es heute wieder ein herzhaftes Rezept aus der Kochmädchen-Küche. Leckere vegane Reisbällchen, die mit einem Happs verspeist sind. Sie passen perfekt zum Nudelsalat oder finden auch zum Abschluss einer großen Schlemmerei noch ein Plätzchen im Magen.

Diese herzhaften veganen Buletten sind die leckersten, die ich bisher ausprobiert habe. Und ich habe schon viele Varianten getestet (diese hier oder hier zum Beispiel), denn zu jeder Familienfeier der letzten Jahre gab es eine vegane Variante. Meinem Bruder sei dank ;-).

Also, lasst euch nieder, schnappt euch ein paar Reisbällchen und schaut euch um. Neben super leckeren Rezepten gibt es auch tolle Blogs und die wundervollen Menschen dahinter zu entdecken!

Rezept

vegane Reisbällchen mit Curry und Mais

Vegane Reisbällchen mit Curry und Mais

Diese veganen Buletten sind außen knusprig und innen schön fluffig. Eine wunderbar zarte Kombination.

Zutaten

2 Kochbeutel Reis
1 Zwiebel
1 Dose gekochte Kichererbsen
1 Dose Mais
100 Gramm Haferflocken
1 EL Tomatenmark
2 EL Curry
1/2 Bund Petersilie
Salz und Pfeffer nach Geschmack
Paniermehl nach Bedarf

Zubereitung

Den Reis 5 Minuten länger kochen als auf der Packung angegeben. Den Reis in eine Schüssel geben und am besten über Nacht auskühlen lassen.

Die Zwiebel schälen und klein hacken und zum kalten Reis geben. Die Kichererbsen abtropfen lassen und dann pürieren.  Mais, Tomatenmark und Curry dazugeben und alles gut vermengen.

Die Haferflocken für 10 Minuten in Wasser einweichen. Danach mit der Hand ausdrücken und zum Reis geben.

Die Petersilie hacken und ebenfalls zur Masse geben. Alles gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Am Ende so viel Paniermehl untermengen, bis eine gut formbare Masse entstanden ist. Diese zwischen den Handflächen zu Bällchen rollen und in einer heißen Pfanne von beiden Seiten scharf anbraten.

***

vegane Reisbällchen mit Curry und Mais

vegane Reisbällchen mit Curry und Mais

vegane Reisbällchen mit Curry und Mais

vegane Reisbällchen mit Curry und Mais

***

Schon morgen begrüßen wir zwei weitere Gäste an unserer Tafel. Ihr könnt gespannt sein! Startet gut ins Wochenende und schlemmt ordentlich!

Liebe Grüße!

Susi

2 Kommentare on Sommerfest: Vegane Reisbällchen mit Curry und Mais

  1. Anne
    18/06/2016 at (11 Monaten ago)

    wow, das sieht total toll aus, das werde ich gleich mal ausprobieren, vegane Bällchen sind genau mein Ding 😉

    Liebe Grüße
    Anne
    von http://www.lilagluecklich.de

    Antworten
    • Susi
      Susi
      18/06/2016 at (11 Monaten ago)

      Liebe Anne,

      lass sie Dir schmecken!

      Liebe Grüße!

      Susi

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.