Zucchini-Rezepte: Schnelle Zucchinisuppe mit Pumpernickelcrunch und panierte Zucchini mit Haselnüssen und Pumpernickel von Mestemacher

*Dieser Beitrag enthält Werbung.*

Halli Hallo!

Habt Ihr im Freundes- oder Verwandtenkreis jemanden, der Gemüse selbst im Garten anbaut? Dann kennt ihr sie bestimmt, die alljährliche Zucchinischwemme? Und die damit einhergehenden Herausforderungen? Mein Opa baut Zucchini an. Ich spreche aus Erfahrung ;-).

Zu Beginn des Sommers freue ich mich über jede frisch geerntete Zucchini. Ich mag sie als Zucchinipuffer oder im Kuchen. Am liebsten aber einfach in der Pfanne gebraten mit Tomaten. Nach vielen Abenden mit Zucchini-Tomaten-Pfanne schwenkt die Stimmung irgendwann um.

Alle Rezepte sind mehr als einmal durchgegessen. Die Zucchini liegen in der Küche und schreien nach neuen Rezeptideen. Und Rezepte braucht es viele. Zucchini wachsen wie Unkraut. Selbst der seit Tagen anhaltende Dauerregen kann sie nicht aufhalten.

Damit es euch mit Zucchini nicht langweilig wird, habe ich zwei neue Rezeptideen für euch. Eine Zucchinisuppe und panierte Zucchini. Einfache Rezepte, die in wenigen Minuten zubereitet sind. Ich garantiere euch, so habt ihr Zucchini noch nie gegessen!

Neben Zucchini ist eine Hauptzutat in beiden Rezepte Pumpernickel von Mestemacher (hier findet ihr mehr Infos zur Firma Mestemacher). Pumpernickel und Zucchini könnt ihr euch nicht vorstellen? Die Kombination solltet ihr probieren. Der Pumpernickel gibt der sonst eher fad schmeckenden Zucchini eine feine herzhafte Note.

Habt ihr Lust mal etwas Neues zu probieren? Dann ab an den Herd!

Rezept

Schnelle Zucchinisuppe mit Pumpernickelcrunch

Zutaten

3 Zucchini
2 große Kartoffeln
2 Zwiebeln
750 ml Gemüsebrühe
150 Gramm Schinkenspeck
2 Scheiben Pumpernickel
½ Bund Petersilie
Salz, Pfeffer, Curry

Zubereitung

Zwiebeln schälen und würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und eine Zwiebel darin glasig dünsten. Die Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und fünf Minuten dazugeben. Die Gemüsebrühe aufgießen und aufkochen lassen. Bei mittlerer Hitze für zehn Minuten weiterköcheln lassen.

Die gewaschenen Zucchini würfeln. Die Würfel in den Topf geben und fünf Minuten mitkochen.

Die Petersilie hacken und unter die Suppe rühren. Eine Handvoll zum Dekorieren zur Seite legen.

Die Suppe mit einem Pürierstab pürieren und mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken.

Den Speck und die Pumpernickelscheiben in kleine Würfel schneiden. Den Speck in der Pfanne auslassen. Die zweite Zwiebel und den Pumpernickel anrösten.

Den Pumpernickelcrunch über die Suppe streuen, mit der restlichen Petersilie dekorieren und servieren.

***

***

Rezept

Zucchini mit Pumpernickel-Nuss-Panade und Joghurtdip

 Zutaten für 2 Portionen

1 große Zucchini
150 Gramm Mehl
1 Ei
3 Scheiben Pumpernickel
100 Gramm Haselnüsse
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Für den Dip

300 Gramm griechischer Joghurt
1/2 Bund Schnittlauch
2 EL Balsamico
½ Petersilie
ggf. Honig zum Süßen
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Zucchini waschen und in breite Streifen schneiden. Das Mehl mit Salz und Pfeffer mischen und auf einen flachen Teller geben. Das Ei verquirlen und ebenfalls auf einem flachen Teller verteilen. Den Pumpernickel und die Haselnüsse grob zermahlen, vermischen und auf einen dritten Teller geben.

Die Zucchinischeiben von beiden Seiten zuerst im Mehl wenden, dann im Ei und zum Schluss in der Pumpernickel-Nuss-Mischung.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchini von beiden Seiten für ca. fünf Minuten anbraten.

Die Kräuter fein hacken und mit dem Joghurt und dem Balsamico verrühren. Eine Handvoll zum Garnieren aufheben. Den Dip mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach je nach Geschmack mit Honig süßen.

Den Dip mit den restlichen Kräutern garnieren und mit den panierten Gemüsescheiben servieren.

***

***

Habt ihr bestimmte Zucchinirezepte, die ihr jedes Jahr wieder gerne macht? Dann verratet sie mir doch! Noch wachsen viele kleine Zucchini in Opas Garten.

Liebe Grüße!

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Mestemacher entstanden. Herzlichen Dank für das Vertrauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.