Zweierlei Veggie-Burger für #hilconahinundveg (Werbung)

Veggie-BurgerJuleHallo, ihr Lieben!

Ich möchte euch heute zu einer Aktion einladen, bei der Susi und ich euch helfen können in den Traumurlaub zu fliegen. Wir sitzen nämlich in der Jury von Hilcona, die sich für ihren Veggie-Burger-Contest #hilconahinundveg vegetarische Burger von euch auf Instagram wünschen. Zu gewinnen gibt es eine Reise nach Italien, Griechenland, Mexiko oder Thailand – das Pfannentaler-Land deiner Träume – im Wert von 2.500 Euro.

Italo-BurgerWenn ihr euch schon einmal inspirieren lassen möchtet, habe ich außerdem zwei fantastische Burger-Kreationen für euch, für die ich die neuen Pfannentaler von Hilcona probiert habe. Natürlich schmecken die Burger – der eine verführt euch nach Griechenland, der andere nach Bella Italia – auch mit selbstgemachten Patties. Da für die Pfannentaler jedoch komplett auf Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und künstliche Aromastoffe verzichtet wurde, sind sie vielleicht dennoch eine Alternative, wenn Zeit oder Lust für aufwendige Küchenarbeit fehlen. Die Rezepte für meinen griechischen Burger mit Oliven-Brötchen, Tzatziki und gebratenen Zwiebeln und die italienische Variante mit Avocado-Bun, Pesto Caprese und Rucola habe ich euch weiter unten im Beitrag aufgeschrieben.

#hilconahinundveg Burger-Contest auf Instagram

Vegetarische Burger. Zum Glück schließt das Eine das Andere mittlerweile nicht mehr aus. Viele Fleischesser müssen aber immer noch überzeugt werden, gerade jetzt im Sommer nicht nur Fleisch und Würstchen auf den Grill zu packen. Deshalb sucht Hilcona zusammen mit einer Jury aus Instagramern, Hilcona-Mitarbeitern – und uns, Susi und mir – eure schönsten vegetarischen Burger-Kreationen auf Instagram.

Ob Gemüsebratling, Bohnenpattie, Fleischalternative oder Hilconas Pfannentaler – Hauptsache vegetarisch muss eure Kreation sein, um eine Reise in das Land eures Burgers im Wert von 2.500 Euro gewinnen zu können. Ihr könnt euch hierbei für Italien, Griechenland, Mexiko oder Thailand entscheiden – oder ihr reicht für die vierfache Gewinnchance für jedes Land eine Kreation ein.

Wichtigste Voraussetzung für eure Teilnahme ist ein Instagram-Account, auf dem ihr eure/n Burger mit Rezept/en und Rezeptnamen vorstellt und mit dem Hashtag #hilconahinundveg teilt.

Die Aktion läuft noch bis zum 6. Juni 2016. Alle Informationen könnt ihr noch einmal hier nachlesen, wo es auch bereits die ersten Burger-Kreationen zu bestaunen gibt (und natürlich über den #hilconahinundveg auf Instagram).

Wir freuen uns sehr in der Jury dabei zu sein und vielleicht für eure Kreation stimmen zu können. Unsere Daumen sind gedrückt!

***

Nach so viel Theorie geht es jetzt zum leckeren praktischen Teil, denn ich hatte ein wirklich köstliches Wochenende mit Griechenland und Italien in meiner Küche:

Rezept – Greek Burger

Greek-BurgerGriechischer Burger mit Oliven-Bun, Tzatziki und gebratenen Zwiebeln

Zutaten
für drei griechische Burger

Für die Buns

2 Becher Griechischer Joghurt (à 150 g)
2 Becher Mehl + etwas mehr zum Verarbeiten
10 g Backpulver
5 g Salz
20 g schwarze Oliven, gehackt

… Alle Zutaten mithilfe von etwas Mehl zu einem Teig kneten und in drei Teile portionieren. Zu länglichen Brötchen formen und im vorgeheizten Backofen bei 180° C ca. 25 bis 30 Minuten backen.

Für die gebratenen Zwiebeln

… Zwei mittelgroße Zwiebeln in Scheiben schneiden, bei mittlerer Hitze in etwas Öl hellbraun braten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Tzatziki

150 g Griechischer Joghurt
50 g Salatgurke mit Schale, in schmale Stifte geschnitten
1 große Knoblauchzehe, fein gewürfelt
1 EL bestes Olivenöl
Meersalz
Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

… Alle Zutaten miteinander verrühren und im Kühlschrank einige Stunden ziehen lassen.

Außerdem

1 reife Tomate, in Scheiben geschnitten
3 Hilcona Pfannentaler nach griechischer Art, in der Pfanne gebraten

Zubereitung

Die Buns aufschneiden, großzügig mit Tzatziki bestreichen, mit dem gebratenen Pfannentaler und einer Tomatenscheibe belegen und mit den Zwiebeln abschließen.

Greek-Burger Greek-Burger Greek-Burger Greek-BurgerRezept – Italo Burger

Italo-BurgerItalienischer Burger mit Avocado-Buns und Pesto Caprese

Zutaten
für sechs italienische Burger

Für die Buns

Zuckerlösung: 30 g Zucker und 30 g Wasser in einem Topf vorsichtig erhitzen, bis der Zucker sich vollständig gelöst hat. Beiseite stellen und abkühlen lassen.

20 g Zucker
5 g Salz
60 g Milch
140 g Wasser
400 g Mehl + etwas mehr zum Verarbeiten
8 g Trockenhefe
1 reife Avocado (ca. 100 g Fruchtfleisch), püriert

Haferflocken und schwarzer Sesam zum Bestreuen

Für das Pesto Caprese

150 g getrocknete Tomaten in Öl
4 EL bestes Olivenöl
1 Handvoll Rucola
25 g Pinienkerne, in einer Pfanne ohne Öl geröstet
2 EL Balsamico Bianco
1/2 Kugel Mozzarella, in kleine Würfel geschnitten
Meersalz
Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Die ersten sechs Zutaten pürieren, mit Salz und Pfeffer würzen und die Mozzarella-Würfel unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Außerdem

2 große Tomaten
Etwas Parmesan, gehobelt
2 Handvoll Rucola
6 Hilcona Pfannentaler italienische Art

Zubereitung

In jeweils einer kleinen Schüssel Zucker, Salz, Milch und Wasser miteinander verrühren und ebenso vier Esslöffel vom Mehl mit der Trockenhefe. Die Avocado in die Schüssel einer Küchenmaschine geben und mit der Milch-Mischung zu einer Masse verrühren (Rühraufsatz). Anschließend den Knethaken aufstecken und das Hefe-Mehl erst zur Hälfte und schließlich ganz unterarbeiten. Das restliche Mehl unterrühren, bis der Teig sich vom Schüsselboden löst.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals per Hand durchkneten, er sollte anschließend noch leicht klebrig sein. Eine große Schüssel leicht ölen und auch den Teig mit wenig geölten Händen rundherum einreiben, dann in die Schüssel setzen. Abgedeckt geht der Teig nun für zwei Stunden.

Danach sechs Teiglinge abstechen, rundwirken und mit Schluss nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Mit der Wasser-Zucker-Lösung bestreichen und abgedeckt eine weitere Stunde gehen lassen. Nach einer halben Stunde den Ofen auf 180° C (Umluft) vorheizen.

Nach der Gare die Brötchen nochmals mit der Zuckerlösung bestreichen, mit Sesam und Haferflocken bestreuen und in den Ofen schieben. Backzeit ca. 15 bis 20 Minuten.

Die Buns auskühlen lassen, aufschneiden und zunächst mit Rucola belegen. Dann das Pesto aufstreichen, den Pfannentaler obenauf platzieren und mit jeweils zwei Tomatenscheiben und Parmesanhobeln abschließen.

Italo-BurgerItalo-Burger Italo-Burger Italo-Burger Italo-Burger***

Habt noch einen wunderbaren Abend!

Jule






Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Hilcona entstanden – herzlichen Dank. Meine Meinung zu den in ihm genannten Produkten ist jedoch meine eigene und wurde davon nicht beeinflusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.