Backen/ Kuchen, Teilchen, Torten

Rezept: Apfel-Schmand-Kuchen – meine Grippevorsorge

Apfelkuchen mit Schmand

Unbenannt-1 KopieHalli Hallo!

Ich bin derzeit zu Hause mit zwei kranken Jungs. Oder besser gesagt zwei kleinen kranken Männern. Im kranken Zustand sind sie nämlich genau so wehleidig wie der große Papa. Das bedeutet für mich, ich sitz zu Hause fest, bekomme kaum frische Luft und erlebe keine spaßbringenden Ereignisse außerhalb. Ach ja und ich betüddel die kranken Patienten. Sehr gerne sogar. Allerdings müssen kurze Auszeiten erlaubt sein. Und die habe ich mir mit einem leckeren Stück Apfelkuchen versüßt. Unser aller Lieblingsapfelkuchen. Ob er zur schnelleren Genesung beigetragen hat, kann ich nicht sagen. Ich bin aber fest davon überzeugt, dass er dafür gesorgt hat, dass ich nicht auch noch krank werde. Schließlich sind Äpfel ja gesund! Und diese kamen sogar aus Omas Garten, also quasi Bio direkt vom Erzeuger. Gesünder geht es kaum….wenn man mal davon absieht, was sonst noch so in dem Küchlein drin war…wobei, Nüsse sind ja auch gesund!

So, damit Ihr der Grippewelle auch strotzen könnt, kommt hier das Rezept unseres Apfelkuchens, mit extra Vitaminen!

Rezept

Apfelkuchen mit Schmand

Schneller Apfelkuchen mit Schmand

Ich liebe Apfelkuchen mit Schmand. Der ist so schön feucht und frisch. Oben knackige Streusel und darunter eine cremige, leckere Apfelmasse. Was gibt es Besseres? So machen wir diesen Kuchen seit Jahren.

Zutaten

250 Gramm Butter
5 Eier
250 Gramm Zucker
100 Gramm Haselnusskrokant
400 Gramm Mehl
1 TL Backpulver
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
800 Gramm Äpfel, etwas Zitronensaft zum Beträufeln
250 Gramm Schmand
1 Päckchen Vanillepuddingpulver

Zubereitung

Butter und 1 Ei mit dem Rührgerät schaumig schlagen. Dann nach und nach 200 Gramm Zucker, Vanillin-Zucker, Salz, Haselnusskrokant und das Mehl hinzufügen. Das ergibt einen Streuselteig. Wenn die Konsistenz mit dem Mixer nicht so schön ist, dann ruhig nochmal per Hand nachkneten. Die Hälfte des Teiges als Boden in eine 26 cm Springform drücken, den Rest aufheben.

Dann die Äpfel schälen und entkernen und in kleine dünne Scheiben schneiden. Ich beträufle diese mit Zitronensaft, damit sie nicht braun werden. Danach ab mit den Scheibchen auf den Boden.

Für die Rahmmasse den Schmand, 4 Eier, 50 Gramm Zucker und das Puddingpulver verrühren und über die Äpfel gießen. Dann die restlichen Streusel darüber geben und ab in den Ofen.

Der Kuchen benötigt dann bei 175 Grad Umluft noch ca. 50 – 60 Minuten Backzeit und verströmt schon währenddessen einen traumhaften Geruch.

Man sollte den Kuchen in der Form auskühlen lassen und ihn dann erst aus der Form nehmen. Wenn keine Gäste kommen, dann kann es aber schon mal passieren, dass wir diesen Programmpunkt einfach ausfallen lassen und die ersten Stücke bereits im warmen Zustand vertilgt werden! Warmer Apfelkuchen … ein Traum!

***

Apfelkuchen mit Schmand Apfelkuchen mit Schmand

***

Ob warm oder kalt, probiert es einfach aus. Und wenn er nicht vor Grippe schützt, dann war er wenigstens lecker!

Viele liebe Grüße

Susi

Das könnte Dir auch gefallen

6 Kommentare

  • Reply
    Bianca
    28/02/2016 at

    Ein köstlicher Kuchen und er duftet sooooo gut. Ich habe statt haselnusskrokant Haferflocken genommen, da ich Allergiker bin.

    Vielen Dank für das tolle Rezept!!!

    • Reply
      Susi
      29/02/2016 at

      Liebe Bianca,

      danke, dass Du uns an Deinem Backerlebnis teilhaben lässt! Ich hoffe der Kuchen hat Dir auch genauso gut geschmeckt? Liebe Grüße! Susi

      • Reply
        Biggi
        06/02/2017 at

        Liebe Susi,
        ich lese gerade dein Rezept und finde darin kein Backpulver ! Soll das so sein ? Freue mich über eine Antwort von dir. Gruß von der Küste …Biggi

        • Reply
          Susi
          07/02/2017 at

          Liebe Biggi,

          ich mach tatsächlich immer einen Teelöffel Backpulver in den Teig. Danke für den Hinweis, dieser Fehler ist bisher noch nicht aufgefallen. Du hast Dir ein Stück Apfelkuchen verdient ;-)!

          Liebe Grüße!
          Susi

  • Reply
    Stephanie
    10/09/2017 at

    Habe den Apfelkuchen heute probiert.
    Schmand habe ich mit Mascarpone ausgetauscht, da es verbraucht werden wollte :-)
    Das Ergebnis ist ein schön knuspriger, hoher und saftiger Kuchen.
    Ein wenig süß und vanillelastig vielleicht. Aber das kann ich ja beim nächsten mal (mit Schmand) beeinflussen.
    Herbstliche Grüße

    • Reply
      Susi
      17/09/2017 at

      Liebe Stephanie,

      vielen Dank für Deine Nachricht! Gut zu wissen, dass der Kuchen auch mit Mascarpone schmeckt!

      Liebe Grüße!

      Susi

    Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)