Mädchenweihnachtsmarkt/ Weihnachten

Mädchenweihnachtsmarkt: Churros-Rezept #wirschlemmenzuhause

Churros-Rezept

Halli Hallo!

Weil das mit dem Frittieren bei dem Quarkbällchen-Rezept so gut geklappt hat, machen wir heute gleich mit einer weiteren frittieren Leckerei vom Weihnachtsmarkt weiter. Ich habe ein Churros-Rezept für euch im Angebot.

Habt ihr dieses spanische Gebäck schon einmal probiert? Wir haben diese leckeren Churros erstmals in den Niederlanden am Strand gegessen. Nicht zur Weihnachtszeit. Die Kids fanden sie super lecker, vor allem in Schokolade getunkt. Daher waren wir sehr glücklich, als wir die Churros später auch auf dem Weihnachtsmarkt entdeckt haben.

Churros-Rezept

Churros-Rezept mit Brandteig

Für die Churros benötigt ihr einen Brandteig. Das hört sich komplizierter an als es ist. Ein bisschen Muskelkraft zum Verrühren des Teiges kann allerdings nichts schaden. In den Brandteig müssen die Eier nämlich einzeln mit einem Kochlöffel untergerührt werden. Das dauert ein bisschen. Meine Tochter hat diesen Part fluchend übernommen. Es ist also schaffbar.

Das Frittieren ist natürlich auch hier ohne Fritteuse möglich. Es gelten aber dieselben Regeln. Das Fett darf nicht zu heiß werden. Und vor allem lasst eure Kinder nicht unbeaufsichtigt am Herd. Auch hier kann es zu Fettspritzern kommen, nehmt also am besten die hinterste Flamme eures Herdes.

#wirschlemmenzuhause: Churros und andere weihnachtliche Leckereien

Das Churros-Rezept ist etwas aufwändiger als das Quarkbällchen-Rezept. Ja und die langen Teilchen sehen nicht ganz so fotogen aus, wie ihre runden Konkurrenten. Dafür sind sie in Puderzucker gewälzt. Das freut Jule sicherlich.

Also ab an den Herd und danach eingekuschelt auf die Couch zum #wirschlemmenzuhause-Event. Unser Mädchenweihnachtsmarkt daheim hat nämlich den großen Vorteil, dass es dort nicht kalt ist. Ihr müsst eure Churros nicht mit Handschuhen essen und bekleckert euch auch nicht den Schal. Und drängeln tun höchstens eure Kinder, wenn sie darum streiten, wer zuerst probieren darf.

#Wirschlemmenzuhause

Wenn ihr frittierte Leckerein nicht so mögt, dann wären alternativ diese Weihnachtsrezepte vielleicht etwas für euch:

Mit einem Klick auf die Fotos gelangt ihr zu den Rezepten. Oder ihr schaut einfach mal in unser KochMAGchen Weihnachten und lasst euch inspirieren.

Hier kommt in jeden Fall das Churros-Rezept für all die Liebhaber frittierter Leckereien.

Churros-Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Von Susi
Prep Time: 15 Minuten

Zutaten

  • 250 ml Wasser
  • 100 Gramm Butter
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 200 Gramm Mehl
  • Puderzucker zum Wälzen

Zubereitung

1

Wasser und Butter in einen Topf geben und so lange erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist. Einmal kurz aufkochen lassen. Das Salz unterrühren.

2

Das Mehl in den Topf geben und so lange unterrühren, bis ein Teig entsteht, der sich vom Topfrand löst. Den Teig zum Abkühlen in eine Schüssel geben. In den Teil die Eier einzeln mit einem Holzlöffel unterrühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

3

Das Fett in einem hohen Topf auf 170 Grad erhitzen (am besten mit einem Küchenthermometer überprüfen). Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und dann lange Streifen in das Fett drücken. Den Teig mit einem scharfen Messer jeweils mit einer schnellen Handbewegung abschneiden. Nach circa 2 Minuten sind die Churros fertig und können mit einem Schaumlöffel aus dem Fett geholt werden. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und in Puderzucker wälzen.

Weihnachtsmarkt

Churros-Rezept

Churros-Rezept

Wie macht ihr euch in diesem Jahr die Weihnachtszeit so richtig schön? Habe ihr euch Alternativen zu Weihnachtsmarkt und Co. gesucht?

Erzählt doch mal.

Liebe Grüße!

P.S.: Wenn ihr auf der Suche nach Rezepten fürs Weihnachtsfest seid, dann blättert doch mal durch unser KochMAGchen zum Weihnachtsfest oder in unseren Weihnachtsrezepten auf dem Blog.

Habt ihr unsere Rezepte nachgekocht oder gebacken und möchtet sie uns zeigen? Dann verwendet einen unserer Hashtags aus der Sidebar (z.B. #Kochmädchenrezept) und verlinkt uns @kochmaedchen auf unseren Social-Media-Kanälen, damit wir eure Bilder nicht verpassen und eure Werke teilen können. Wir sind gespannt auf eure Kreationen!

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst du dich mit der Verarbeitung und Speicherung deiner Daten durch unsere Website einverstanden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.