Kochen

Eier färben mit Kaffee

Eier färben AnleitungHallo, ihr Lieben!

Bald ist es soweit und die Kinder erwarten wieder den Osterhasen. Der kommt natürlich trotz Krise. Herrliche Traditionen gibt es rund um das Osterfest, von Basteleien bis Rezepte. Ich denke da zum Beispiel an unsere Hefezöpfe, unsere veganen Möhren-Gugel und meinen liebsten Eiersalat. Oder das Verschenken von selbstgemachtem Eierlikör an seine Liebsten. Gerade jetzt, wo wir als Familie viel Zeit zusammen verbringen, gibt es so viele tolle Möglichkeiten, das Warten auf den Osterhasen abzukürzen. Ganz klassisch: Eier färben.

Wir färben schon seit Jahren nur noch mit natürlichen Farben. In unserem KochMAGchen haben wir euch bereits gezeigt, wie ihr Eier gelb und lila färben könnt. Heute sind Eier in wunderbarem satten Braun dran. Dazu benutzen wir Kaffee.

Eier natürlich färben mit Kaffee

Um Eier mit Kaffee zu färben, gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten. Zum einen könnt ihr Kaffeesatz benutzen, der vom Morgenkaffee übrig geblieben ist, zum anderen könnt ihr frisches Kaffeepulver verwenden. Instantkaffee eignet sich zum Färben nicht.

Um die Farbe so richtig schön satt zu bekommen, gebe ich noch einige Zwiebelschalen mit hinein. Die könnt ihr schon einige Zeit vorher sammeln, oder die Zwiebeln frisch schälen und beispielsweise für ein Gulasch weiterverwenden.

Lebensmittel, um Eier natürlich zu färben

  • Rote Bete Saft (rot)
  • Spinat (grün)
  • Rotkohl (blau)
  • Kurkuma (gelb)
  • Heidelbeermuttersaft (lila)
  • frische Heidelbeeren (blau)
  • Matchatee (grün)
  • Zwiebelschalen, lila oder gelb (rot oder braun)

Tipps und Tricks zum Färben von Eiern

  • Vor dem Kochen mit Essig Muster auf die Eier malen. Die Muster nehmen keine Farbe an und bleiben weiß.
  • Kräuter, Blätter oder Blüten mit Essig bepinseln, auf die Eierschale drücken und das Ei in einen Baumwollstrumpf geben, der an beiden Seiten fest verschlossen wird. Die Muster der Blätter werden auf das Ei übertragen und nicht mitgefärbt.
  • Reibt man die Eier nach dem Färben im warmen Zustand mit Speiseöl ab, bekommen sie einen schönen Glanz.
  • Je länger man die Eier mit den Lebensmitteln kocht, umso kräftiger wird die Farbe. Für einen Ombré-Look die Eier in Intervallen unterschiedlich lang kochen.

Eier färben mit Kaffee

Eier färben mit Kaffee – Anleitung

Eier mit Kaffee färben - so geht's!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Von Jule Portionen: 8 - 10 Eier

Eier natürlich zu färben ist kinderleicht und so vielfältig. Wir färben sie heute mit Kaffee. Dazu verwendet ihr am besten gesammelten Kaffeesatz oder frisches Kaffepulver. Getreide- oder Instantkaffee ist nicht geeignet.

Zutaten

  • 8 - 10 Eier
  • 100 g Kaffeesatz oder Kaffeepulver
  • 1 Liter Wasser
  • 1 Handvoll Zwiebelschalen
  • 1 Schuss Essig

Zubereitung

1

Den Kaffee im Wasser mit dem Essig aufkochen aufkochen, anschließend die Zwiebelschalen hinzugeben und etwa eine halbe Stunde lang offen ziehen lassen.

2

Nun die Eier ohne Deckel im Sud kochen, bis sie die gewünschte Farbintensität erreicht haben. Zum Wenden einen Edelstahllöffel verwenden - so entstehen die hübschen individuellen Muster. Anschließend auf Küchenkrepp oder im Eierkarton trocknen lassen.

3

Nach Belieben noch im warmen Zustand mit etwas Küchenpapier und Öl abreiben, dann glänzen sie schön. Ich habe darauf verzichtet, weil ich den rustikalen Look sehr schön fand.

Tipps

Mit welchen Lebensmitteln sich Eier noch ganz natürlich färben lassen und weitere Tipps und Tricks habe ich euch weiter oben im Artikel verraten. :)

Eier färben mit Kaffee Eier färben mit Kaffee Eier färben mit Kaffee Eier färben mit Kaffee Eier färben mit Kaffee Eier färben natürlich mit Kaffee

***

KochMAGchen Osterbrunch

Viele weitere wunderbare Ideen zu Ostern sowie viele unveröffentlichte Rezepte findet ihr in unserem KochMAGchen Osterbrunch:KochMAGchen Osterbrunch - Das Themenmagazin der Kochmädchen

***

Wie färbt ihr denn am liebsten Eier? Habt ihr es schon einmal mit natürlichen Farben probiert? Und wie verbringt ihr dieses Jahr das Osterfest? Erzählt uns gern davon!

Liebe Grüße

Habt ihr unsere Rezepte nachgekocht oder gebacken und möchtet sie uns zeigen? Dann verwendet einen unserer Hashtags aus der Sidebar (z.B. #Kochmädchenrezept) und verlinkt uns @kochmaedchen auf unseren Social-Media-Kanälen, damit wir eure Bilder nicht verpassen und eure Werke teilen können. Wir sind gespannt auf eure Kreationen!

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst du dich mit der Verarbeitung und Speicherung deiner Daten durch unsere Website einverstanden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.