Fleischgerichte/ Kochen/ Soßen und Dressings

Gegrilltes Steak mit Chimichurri vom George Foreman Präzisions-Fitnessgrill

Steak mit Chimichurri vom Grill
Kochmädchen

* Der Beitrag enthält Werbung für den George Foreman Präzisions-Fitnessgrill von Russell Hobbs. *

Hallo, ihr Lieben!

Ich habe einen Neuen. Und er arbeitet mit mir daran, mich ohne Mühe schlank und schön zu machen. Klingt das nicht fantastisch!?

In meine Küche ist mein kleiner roter Personal Trainer eingezogen. Wir machen nicht etwa Liegestütze an der Arbeitsplatte, Dehnungsübungen beim Öffnen von Schränken oder Kniebeuge an Schubladen – sondern wir Grillen zusammen. Gesund und fettarm. Und das auch noch auf intelligente Art. Besonders klug daran ist nämlich, dass ich nicht weiter nachdenken muss, während ich ihm beim Grillen zusehe – das macht er nämlich ganz von alleine und auch noch richtig gut.

Grillen mit dem George Foreman Kontaktgrill

Nur sein Name ist ein wenig umständlich. George heißt nämlich mit vollem Namen George Foreman Präzisions-Fitnessgrill. Das ist dann aber auch schon das einzig Komplizierte an ihm. Beim Arbeiten denkt er selbstständig mit, ist zügig und mühelos zu reinigen.

Das Beste: das alles klingt nicht nur zu schön um wahr zu sein, man kann ihn seit September dieses Jahres auch kaufen. Und dann richtig tolle Sachen mit ihm machen. Fleisch grillen zum Beispiel. Wie ich mein saftiges Entrecôte, das ich mit Hilfe des eingebauten Temperatursensors für mich medium gegrillt habe. Dazu habe ich ein würziges Chimichurri gereicht. Eine argentinische Steaksauce mit reichlich Petersilie, ein wenig Säure und Knoblauch, die traditionell zu Steak serviert wird. Der Clou dazu waren knusprig gebackene Ofenkartoffeln, die es dann im nächsten Beitrag gibt. Von denen weiß Fitness-George nämlich nichts. ;)

George Foreman Präzisions-Fitnessgrill

George Foreman Präzisions-Fitnessgrill

mit intelligentem Temperatursensor

Namensgeber für den Grill ist George Foreman. Zu seiner Zeit war er der älteste Schwergewichtsweltmeister im Boxen. Als er den Titel errang war der Sportler bereits 45 Jahre alt. Diese Leistung erklärte er durch seinen gesunden Lebensstil und vor allem seine gesunde Ernährung. Darauf aufbauend erschien 1996 der erste fettreduzierende Fitnessgrill in den USA. Noch heute ist George Foreman eine Marke und weltweit einer der größten Hersteller von Fitnessgrills.

Besonderheiten des George Foreman Präzisions-Fitnessgrills

Intelligenter Temperatursensor

Der George Foreman Präzisions-Fitnessgrill verfügt über ein Thermometer, das mit einem intelligenten Temperatursensor ausgestattet ist. Der Sensor misst die Kerntemperatur im Fleisch und kontrolliert so den Garvorgang bis die gewünschte Garstufe (rare, medium, well done) erreicht ist. Die Kerntemperatur kann aber auch manuell eingestellt werden oder ihr verwendet eines der Programme: die Grill-, Anbrat-, Steak- oder Timer-Funktion, die über das duale LED-Display zusätzlich zur variablen Temperatureinstellung eingestellt werden können. In der Bedienungsanleitung sind alle wichtigen Kerntemperaturen für Fleisch und Fisch zu finden – es darf also auch experimentiert werden!

Geneigte Grillplatten

Durch ihre Neigung lassen die großen antihaftbeschichteten Grillplatten (29 x 19 cm) Fett und Öl ganz einfach in eine mitgelieferte Auffangschale ablaufen, was eine Fettersparnis von bis zu 42 Prozent* (*getestet an Rindfleischburgern (113 g) mit 20% Fettgehalt) während des Grillens von Fleisch, Fisch und Gemüse ermöglicht. Auch Sandwiches und Paninis lassen sich so besonders knusprig grillen. Das alternativ mitgelieferte

Backblech

ist tief genug, um darin anzubraten, zu schmoren, ja, sogar Pizza, Lasagne und weitere Snacks zu backen.

Garantieverlängerung

Innerhalb von 28 Tagen kann die Garantie des George Foreman Präzisions-Fitnessgrills per Online-Registrierung von zwei auf drei Jahre verlängert werden – denn man ist so überzeugt von seiner Qualität, dass auch die Kunden sich davon vergewissern sollen. Eine tolle Sache!

Reinigung

Die Grillplatten und das Backblech sind spülmaschinengeeignet und aufgrund ihrer hochwertigen Antihaftbeschichtung leicht zu reinigen. Ein mitgelieferter Schaber entfernt im erkalteten Zustand die ersten groben Grillreste. Außerhalb einer Spülmaschine werden die Platten mit lauwarmem Wasser, einem weichen Schwamm oder Spültuch und Spülmittel gereinigt.

Geringe Rauch- und Geruchsbelastung

Die Bedienungsanleitung sagt, dass der Raum in dem der Grill im Einsatz ist, gut belüftet sein muss. Ich empfand den Geruch wesentlich angenehmer als die übliche fettspritzende Bratpfanne auf dem heißen Herd. Der Rauch war für die erste Benutzung (für die eine stärkere Entwicklung angekündigt war) schon sehr überschaubar. Noch während der Garzeit reduzierte er sich auf ein Minimum.

Erfahrung George Foreman Präzisions-Fitnessgrill

Zusammenfassend bin ich ganz begeistert vom George Foreman Präzisions-Fitnessgrill. Ich habe mich getraut, gutes Fleisch zu kaufen, das am Ende genau so perfekt geworden ist, wie ich es gern mag. Der intelligente Temperatursensor war dabei eine tolle Hilfe, denn er hat nach dem Einführen des Thermometers in das Fleisch die Kerntemperatur bis zum gewünschten Garzeitpunkt (bei mir medium) gemessen. Ich freue mich schon darauf, das mitgelieferte Backblech für Pizza oder Pfannengerichte und die Grillplatten für Antipasti auszuprobieren. Und Panini, die soll man ja auch ganz toll damit grillen können. Da helfen bestimmt die Kids mit. :)

Nach so viel Theorie gibt es jetzt endlich mein himmlisches Rezept für das gegrillte Entrecôte mit Chimichurri. Auf die knusprigen Ofenkartoffeln dürft ihr euch dann in einem der nächsten Beiträge freuen.

Rezept
Entrecôte mit Chimichurri

Steak mit Chimichurri

Gegrilltes Steak mit Chimichurri vom George Foreman Präzisions-Fitnessgrill

Drucken
Personen: 2 Zubereitungszeit: 1

Zutaten

  • Für die Steaks:
  • 2 Entrecôtes oder Rumpsteaks, je ca. 350 g
  • Für das Chimichurri:
  • 100 g bestes Olivenöl
  • 40 g Petersilie
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Rotweinessig
  • 1 EL Limettensaft
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

1

Für das Chimichurri die Petersilie und den Knoblauch fein hacken, mit dem Olivenöl, dem Essig und dem Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bis zum Servieren kühl stellen, am besten jedoch über Nacht ziehen lassen.

2

Die Steaks Raumtemperatur annehmen lassen. Das ist wichtig, damit der Temperatursensor des George Foreman Präzisions-Fitnessgrills richtig arbeiten kann und das Fleisch nach dem Braten nicht außen dunkel und innen noch kalt ist. Das Fleisch vor dem Grillen gut abtupfen.

3

Den Stecker des Temperatursensors in den George Foreman Präzisions-Fitnessgrill einstecken, die Tropfschale vor der untersten Grillplatte platzieren. Das Gerät einschalten, anschließend gleich die Temperatursensor-Taste rechts außen drücken.

4

Dann über die zweite Taste von rechts die gewünschte Garstufe wählen: einmal drücken - rare, zweimal - medium, dreimal - well done.

5

Während des Aufheizens den Temperatursensor in das Fleisch einstechen und das so, dass die dickste Stelle des Fleisches getroffen wird (von der Mitte der Außenseite nach innen zur Mitte).

6

Piept das Gerät dreimal, ist es fertig aufgeheizt und das Fleisch kann aufgelegt werden. Darauf achten, dass der hintere Teil des Temperatursensors aus dem Gerät hervorschaut ohne gestört zu werden.

7

Das Steak ist fertig gegrillt, wenn der Grill fünfmal piept.

8

Das Fleisch aufschneiden, auf einer Platte anrichten und mit dem Chimichurri servieren. Dazu gab es knusprige Ofenkartoffeln.

Notes

Das Fleisch kann im Vorfeld mit Kräutern (z.B. Rosmarin) und Steakpfeffer vakuumiert und über Nacht im Kühlschrank gelagert werden. Vor dem Grillen die Beigaben entfernen und mit Raumtemperatur grillen.

Steak mit ChimichurriSteak mit ChimichurriSteak mit ChimichurriSteak mit ChimichurriSteak mit ChimichurriChimichurri RezeptChimichurri RezeptChimichurri RezeptChimichurri Rezept

***

Wenn ihr jetzt so richtig Lust bekommen habt, mit dem George Foreman Präzisions-Fitnessgrill zu arbeiten, dann verrate ich euch jetzt mal was: im nächsten KochMAGchen, das schon Ende des Monats erscheint, wird es ihn als eines unserer #MädchenHighlights zu gewinnen geben. Verpasst nicht den Veröffentlichungstermin und tragt euch noch schnell zu unserem Newsletter ein, denn dort erfahrt ihr immer zuerst von allem. :)

Liebe Grüße

Jule Kochmädchen

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)