Backen/ Kuchen, Teilchen, Torten

Kalter Hund: Unser gelingsicheres Familienrezept mit langer Tradition

Kalter-Hund-Rezept

Halli Hallo!

Es wird mal wieder Zeit für ein leckeres Kuchenrezept aus dem Familienarchiv. Findet ihr nicht auch? Daher habe ich heute ein leckeres Kalter Hund Rezept für euch. Das ist der Kuchen bei uns, den mein Papa seit vielen Jahren sehr gut und lecker zaubert.

Die Kinder mögen den Kalten Hund sehr und wünschen sich diesen Kuchen auch immer wieder vom Opa. Opa hat den Dreh einfach raus. Er hat die Kuchenform in der richtigen Größe und weiß genau, wie er die Kekse in der Form anordnen muss, damit der Kuchen auch angeschnitten noch gut aussieht.

Kalter-Hund-DDR

Kalter-Hund-Kuchen und unsere Familienrezepte

Opa ist bei uns der Experte für Kalten Hund. Daher habe ich den Kuchen selbst noch nicht allzu oft selber zubereitet. Das ist ähnlich wie beim Russischen Zupfkuchen von Mama. Den wünsche ich mir auch lieber von meiner Mama als ihn selber zu backen. Nicht, weil die Rezepte besonders schwer sind, sondern weil sie von anderen mit Liebe gebacken gleich noch ein Hauch besser schmecken.

Auf unserem Blog habe ich in den letzten Jahren viele Kuchenrezepte veröffentlicht, die bei uns eine lange Tradition haben und die wir immer wieder gerne backen. Rezepte von Mama, Papa und meinen Omas. In unserer Rezeptgalerie findet ihr zum Beispiel Omas Nusskuchen ohne Mehl.

Lang erprobt sind auch unser Buttermilchkuchen und der saftige Zitronenkuchen. Das sind die Lieblingsrezepte meiner Kinder. Ich habe sie als kleines Kind schon geliebt und meine Kids können sie in der Zwischenzeit auch einfach selber backen. Wenn ihr also ein Rezept mit Gelinggarantie sucht, dann sind diese Rezepte perfekt geeignet.

Kalter Hund – Rezept

Kalter-Hund

Schaut, dass beim Schichten die Schokoladenschicht nicht zu dick wird. Der Kalte Hund ist sonst einfach zu mächtig und sieht auch nicht mehr so schick aus. Ganz wichtig ist auch, dass ihr eine Backform findet, bei der ihr nicht alle Kekse immerzu stückeln müsst. Das macht die Zubereitung einfacher und die Optik gleichmäßiger.

Wenn euch das Rezept zu langweilig wird, dann könnt ihr es wunderbar abwandeln. Nehmt Schokokekse für die ultimative Schokosünde. Für mehr Frische mischt ihr eine Schicht Obst unter. Frische Himbeeren eignen sich zum Beispiel perfekt dafür.

Im Internet bin ich auch schon auf Kalter-Hund-Rezepte mit weißer Schokolade gestoßen. Wenn ihr das mal ausprobieren solltet, dann sagt Bescheid. Ich habe es selbst noch nie probiert, weil hier einfach immer alle die Originalvariante wünschen.

Also ran an die Backform. Lasst es euch schmecken!

Kalter-Hund-Kuchen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Von Susi Portionen: 1 Kastenform
Prep Time: 20 Minuten

Zutaten

  • 300 Gramm Kokosfett
  • 50 Gramm Backkakao
  • 125 Gramm Puderzucker
  • 3 Eier
  • 2 Pakete Butterkekse
  • 2 Tropfen Rumaroma

Zubereitung

1

Das Kokosfett in einem Topf schmelzen und abkühlen lassen.

2

Eier, Kakao, Puderzucker und Rumaroma glatt rühren und anschließend das Kokosfett gut verrühren.

3

Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen. Den Boden der Backform mit der Schokoladencreme bestreichen. Anschließend Butterkekse und Schokoladencreme abwechselnd schichten. Die Butterkekse müssen gleichmäßig verteilt werden, damit beim Anschnitt ein schönes Muster zu erkennen ist. Mit einer Schokoladenschicht abschließen.

4

Den Kuchen für drei Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Danach den Kuchen stürzen und aufschneiden zum Servieren.

Tipps

Das Rumaroma könnt ihr auch weglassen. Der Kuchen ist trotzdem lecker und dadurch für Kids geeignet.

Kalter-Hund-DDR
Kalter-Hund-Kuchen
Schoko-Keks-Kuchen

Habt ihr auch Kuchenrezepte in eurem Backbuch, die ihr von euren Eltern und Großeltern geerbt habt? Welche Kuchen kommen bei euch seit Generationen immer wieder auf die Kaffeetafel? Erzählt doch mal!

Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende mit ganz viel leckerem Kuchen und vielen lieben Menschen um euch herum!

Habt ihr unsere Rezepte nachgekocht oder gebacken und möchtet sie uns zeigen? Dann verwendet einen unserer Hashtags aus der Sidebar, zum Beispiel #Kochmaedchenrezept, und verlinkt uns @kochmaedchen auf unseren Social-Media-Kanälen, damit wir eure Bilder nicht verpassen und eure Werke teilen können. Wir sind gespannt auf eure Kreationen!

Das könnte Dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Reply
    Daniela
    12/02/2020 at

    hallo,
    nimmst du das Kokosfett von früher, das man in Stangen kaufen konnte oder das jetzt grad moderne Kokosöl im Glas?
    Danke liebe Grüße 🙋🏼🐩

    • Reply
      Susi
      05/08/2020 at

      Hallo Daniela,

      ja, ich nehme Kokosfett in Stangen oder Würfeln.

      Viele Grüße!

      Susi

  • Reply
    Sam
    13/02/2020 at

    Das ist ja toll – Freue mich Deine Seite gefunden zu haben. Lob an Deine Arbeit! Ich komme jetzt öffters vorbei und werde dieses Rezept nachkochen 🙂

    • Reply
      Susi
      05/08/2020 at

      Hallo Sam,

      vielen Dank für Deine lieben Worte. Komm uns gerne häufiger besuchen! Wir freuen uns!

      Liebe Grüße!

      Susi

    Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)

    Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst du dich mit der Verarbeitung und Speicherung deiner Daten durch unsere Website einverstanden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.