Produkttests

Produkttest: Meine Erfahrung mit Garden Gourmet – vegetarischer Fleischersatz

GGÜ* Dieser Beitrag enthält Werbung. *

Jule


Hallo, ihr Lieben!


Seit meiner Ernährungsumstellung achte ich unter anderem darauf, weniger Fleisch und öfter vegetarisch zu essen. Das klappt wunderbar, seit ich Gerichte für mich entdeckt habe, die ohne es auskommen – und auch ohne seine Ersatzprodukte. Ich finde, Tofu und Soja sind nicht nötig, um ein gutes Stück Fleisch zu ersetzen, oder ein vegetarisches Gericht – mit seinen vielen tollen Aromen und Vitaminen – aufzuwerten. Zudem gilt Soja als allergen und potentiell hormonverändernd, deshalb kommt es für mich als Mutter einer kleinen Tochter nicht infrage.

Als ich die Möglichkeit bekam, vegetarische Produkte von Garden Gourmet zu testen, sagte ich dennoch zu. Sie waren mir im Supermarkt bereits aufgefallen, da sie rein optisch gesehen Fleisch zum Verwechseln ähnlich sahen. Mich interessierte, wie sie im Geschmackstest bestehen würden …

Garden Gourmet – Gemüse Bällchen, 200 g

GG1Zutaten*: Zutaten: Gemüse (38 %) in veränderlichen Gewichtsanteilen (Karotten, Erbsen, Mais, Zwiebeln, rote Paprika), Trinkwasser, pflanzliches Öl, pflanzliches Eiweiß (10 %) (Weizen (Gluten)- und Sojaeiweiß ), Eiweißpulver (Ei), Kartoffelstärke, Salz, Erbsenfasern, Zwiebelpulver, Maltodextrin, Gewürze, Dextrose, hydrolisiertes Sojaeiweiß, Aromen.

In den Bällchen steckt tatsächlich einiges an Gemüse, was man sehen und auch schmecken kann. Von der Konsistenz her erinnern die Bällchen tatsächlich an Frikadellen, wie man sie in abgepackter Form kennt. Sie sind würzig, nicht zu salzig und schmecken okay. Sie haben mich jedoch nicht überzeugt, da sie einen Beigeschmack besitzen, den ich nicht als besonders störend, aber auch nicht als besonders schmackhaft empfinde.

Garden Gourmet – Vegetarische Frikadellen, 180 g

GG2Zutaten*: Wasser, Weizeneiweiß (Gluten), Sojaeiweiß, pflanzliches Öl, Brotkrumen (Weizenmehl, Wasser, Salz, Hefe, Rapsöl, Hühnerei-Eiweißpulver, Zwiebeln, Kartoffelstärke, Maltodextrin, Salz, hydrolisiertes Weizeneiweiß, Backtriebmittel (Tetranatriumdiphosphat, Natriumhydrogencarbonat), Knoblauchpulver, Petersilie, Gerstenmalzextrakt, Aromen, Hefe, Gewürze, Verdickungsmittel (Guarkernmehl).

Auch die vegetarischen Frikadellen schmecken würzig, nicht übersalzen und erinnern in der Konsistenz an Hackfleisch. Eine leicht krümelige (aber nicht trockene) Struktur trägt dazu bei. Geschmacklich sind sie wirklich gut, wenn auch nicht mein Favorit unter den Produkten.

Garden Gourmet – Vegetarische Schnitzel, 180 g, (2 Stück)

GG4Zutaten*: Trinkwasser, Paniermehl (Weizenmehl, Wasser, Hefe, pflanzliches Öl, Salz, Farbstoff: Paparika-Extrakt, Kurkumin), 6% Sojaeiweiß, 4% Weizeneiweiß, pflanzliches Öle (Sonnenblume, Raps in variierenden Verhältnissen), Zwiebeln, Kartoffelstärke, Hühnerei-Eiweißpulver, Erbsenfasern, Stabilisator Cellulose, Tomatenkonzentrat, Weizenmehl, Zwiebelpulver, Salz, Verdickungsmittel (Methylcellulose, Natriumalginat, Guarkernmehl), Hefeextract, Aromen, Gewürze, Knoblauch, Maltodextrin (enthält Weizen), Dextrin, Knoblauchpulver.

Die Schnitzel erinnern geschmacklich und auch von der Konsistenz her stark an Formfleisch-Nuggets. Wüsste ich nicht, dass es sich hierbei um ein vegetarisches Produkt handelt, könnte ich keinen Unterschied feststellen. Die Panade ist ziemlich dick, gut würzig – damit aber auch leider ziemlich kohlenhydratlastig (für die, die darauf achten). Kalt sind sie durch die Panade recht trocken, daher unbedingt knusprig anbraten!

Garden Gourmet – Vegetarische Filetstreifen, 175 g

Zutaten: Zutaten: TrinGG3kwasser, pflanzliches Eiweiß (16 %) (Sojaeiweiß, Weizeneiweiß (Gluten)), pflanzliches Öl, Zwiebeln, Eiweißpulver (Ei), Hefe, Maltodextrin, Erbsenfasern, Zwiebelpulver, Kartoffelstärke, Salz, Knoblauchpulver, Verdickungsmittel (Guarkernmehl, Natriumalginat), Gewürze, Aromen.

Leckerer Grillgeschmack! Das war das erste, das mir positiv bei den Filetstreifen auffiel. Auch, dass sie im Geschmack kaum von echtem Fleisch zu unterscheiden sind, macht sie zur idealen Wrap-Füllung. Für ein Pfannengericht würde ich sie jedoch nicht verwenden, da mir der Geschmack von Gegrilltem zu übermächtig wäre. Auch die Konsistenz ist ein wenig anders als von normalem Fleisch, aber keinesfalls unangenehm.

Die Produkte von Garden Gourmet haben mich geschmacklich insgesamt positiv überrascht. Vor allem die vegetarischen Schnitzel und die vegetarischen Filetstreifen – die im Geschmack tatsächlich halten, was das Grillmuster bereits optisch verspricht – könnten für diejenigen, die eine benötigen, eine echte Fleischalternative sein. Die Produkte sind allerdings nicht glutenfrei und in allen ist Sojaeiweiß enthalten.

Die aktuelle Verpackung wird bald durch eine neue abgelöst (siehe Foto*, links die aktuelle, rechts die neue Variante), die ihr bereits auf Facebook und der Herstellerseite ansehen könnt. Hoffentlich wurde dann das Öffnen der Verpackung erleichtert; mir ist es nämlich bei keiner der aktuellen Packungen gelungen, sie ohne sie zerstören, zu öffnen.

GGVerp*Zuatenliste und Bildquelle: Herstellerseite

*** Coupon-Aktion, noch bis 16.11.2014 ***

Noch bis Ende der kommenden Woche habt auch ihr die Möglichkeit, die Produkte von Garden Gourmet zu testen. In teilnehmenden Märkten sind Copuns an den Regalen oder einem Werbeaufsteller angebracht, mit denen ihr drei Produkte zum Preis von zweien an der Kasse erhaltet (3-für-2-Aktion).

Ebenso soll es einen Gutschein für Neuverwender und Testkäufer geben, den Gratis-Testen-Gutschein: Probieren & Geld zurück bekommen. Ich nehme an, ihr müsst dann den Kassenbon einsenden.

Wenn euch die Produkte neugierig gemacht haben, dann schaut ruhig mal danach. Alle Infos hierzu findet ihr auch auf der Garden Gourmet Facebook-Seite: KLICK

***

Liebe Grüße

Jule

Dieser Produkttest ist in Zusammenarbeit mit Garden Gourmet und Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash entstanden – vielen Dank!

Das könnte Dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Reply
    Kalli Sommer
    25/04/2017 at

    …ich persönlich kaufe von diesem Anbieter rein gar nichts ;)

    • Reply
      Jule
      05/05/2017 at

      Lieber Kalli,

      so unterschiedlich ist das. :) Herzlichen Dank für deine Meinung und Rückmeldung, sie belebt den Blog!

      Viele Grüße
      Jule

  • Reply
    Maren Behrens
    30/04/2018 at

    Aufm Grill sind die gemüsebällchen sehr lecker. Und haben auch so kein Nachgeschmack.

    • Reply
      Jule
      09/05/2018 at

      Liebe Maren,

      ich finde sie auch immer noch lecker. Auf dem Grill habe ich sie aber noch nicht probiert – was für eine schöne Idee!

      Liebe Grüße
      Jule

    Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)