Desserts/ Kochen/ Vegetarisch

Rezept: American Pancakes mit Ricotta und Orangensoße für den perfekten Start in den Tag

American Pancakes mit Ricotta

Thema der Woche: Kulinarische Weltreise

Halli Hallo!

Die nächsten zwei Wochen wollen wir euch mit auf eine kleine kulinarische Weltreise nehmen. Jule hat die einzelnen Etappen schon in unserem Newsletter verraten. Wir starten gleich mit einer Reise über den großen Teich.

Es gibt Pancakes. So richtig süß und lecker. Ja und so richtig schön amerikanisch. Besser kann man eigentlich nicht in den Tag starten, als mit leckeren, krossen Pancakes und einer Ladung Obst dazu.

Damit hier aber keine Missverständnisse aufkommen. So sieht mein perfektes Frühstück aus. Das heißt aber nicht, dass ich immer so in den Tag starte. Schön wärs… Vielleicht ist euch ja schon mal aufgefallen, dass wir bisher nicht einmal eine Frühstückskategorie auf unserem Blog haben. Die Realität ist, dass mein Frühstück meist nicht vorzeigbar ist.

Wenn ich morgens drei Kinder fertig mache und versuche, pünktlich an Schule, Kindergarten und meiner Arbeit zu sein, dann fällt das Frühstück mehr als kläglich aus. Wehe, es gibt jemanden unter euch, der es schafft, morgens noch etwas Leckeres für seine Liebsten zu brutzeln! Entweder flunkert ihr, oder ihr solltet dringend ein Buch mit euren Zeitmanagementtricks veröffentlichen.

Unter der Woche sieht es also pancakestechnisch schon mal sehr schlecht aus. Ja und auch am Wochenende sind wir Lichtjahre entfernt von kulinarischen Highlights am Morgen. Alle meine Jungs sind weit vor mir wach und haben Hunger. Ich habe mir das Privileg erkämpft, am Wochenende so lange schlafen zu dürfen, bis das Frühstück fertig ist (wir sprechen leider auch hier nicht vom Ausschlafen). Wenn die Jungs Frühstück machen, dann ist das eben praktisch. Kühlschrank auf und alles raus was drinnen ist. Dazu noch ein Ei und das wars.

Morgens ein Frühstück serviert zu bekommen ist wundervoll und daher will ich niemanden mit Sonderwünschen verärgern. Ich esse lieber halbwegs ausgeschlafen ein Brötchen, als unausgeschlafen eine leckere Portion Pancakes. Man muss eben Prioritäten setzen.

Aber manchmal, ganz unerwartet und unverhofft findet sich die Zeit für ein ausgiebiges Frühstück. Diese Tage sind nicht planbar und äußerst selten. Aber genau an solchen Tagen gibt es bei uns Pancakes. Und dann starten wir ganz besonders lecker in den Tag.

Rezept

American Pancakes mit Ricotta

American Pancakes mit Ricotta und Orangensoße

Wenn ihr selten Zeit zum Frühstück habt, dann machen sich die Pancakes auch perfekt zum Dessert. Statt Orangensoße könnt ihr dann auch andere Früchte, wie zum Beispiel Kirschen, benutzen. Anstatt Orangen auszupressen nehmt ihr einfach ca. 120 ml Fruchtsaft.

Zutaten

450 Ricotta
1 Ei
120 Gramm Zucker
180 Gramm + ca. 70 Gramm Mehl
1 Teelöffel Backpulver
1 Vanilleschote
2 Bio-Orangen (ungespritzt)
2 Teelöffel Speisestärke
2 Esslöffel Zucker
25 Gramm Schokolade, fein geraspelt

Zubereitung

Den Käse verrührt ihr mit dem Ei so lange, bis eine cremige Masse entstanden ist. Danach gebt ihr den Zucker hinzu.

Die Schale einer Orange reibt ihr mit einer Küchenreibe ab. Das Mark der Vanilleschote kratzt ihr aus der Schote. Beides gebt ihr dann zum Pancaketeig und verrührt alles gut.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und dann unter Rühren zur Käsemasse geben. Leichtes Rühren mit dem Kochlöffel ist ausreichend, eure Küchenmaschine müsst ihr nicht extra anwerfen.

Füllt die 70 Gramm Mehl in eine kleine Schüssel. Dann portioniert ihr die Pancakes. Dazu nehmt ihr einen Teelöffel Teig und formt ihn als Kugel in der Hand. Sollte der Teig zu sehr kleben, dann gebt einfach noch ein wenig Mehl dazu.

Die geformte Kugel wälzt ihr dann im Mehl und drückt sie danach platt.

Die fertig geformten Pancakes dann in einer Pfanne mit heißen Öl von jeder Seite anbraten, bis sie braun werden.

Für die Orangensoße presst ihr 1,5 Orangen aus. Die letzte halbe Orange schneidet ihr in kleine Stücke. Vom Orangensaft nehmt ihr einige Esslöffel ab und rührt darin die Speisestärke ein. Den restlichen Saft bringt ihr, zusammen mit den zwei Esslöffeln Zucker, zum Kochen und gebt dann den O-Saft mit Stärke und die Fruchtstücken dazu.

Jetzt braucht ihr nur noch die Pancakes mit der Orangensoße anrichten und eventuell etwas geraspelte Schokolade darüber geben. Und fertig ist ein sündiges Frühstück.

***

American Pancakes mit Ricotta und OrangensoßeAmerican Pancakes mit Ricotta und Orangensoße

American Pancakes mit Ricotta und Orangensoße

American Pancakes mit Ricotta und Orangensoße

***

Wie frühstückt ihr denn am liebsten? Erzählt mal!

Liebe Grüße

Susi

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Reply
    Sandra Gu
    22/01/2016 at

    Oh Pancakes! Ich greif mal zu :)
    Und ich kann das auch ohne Kinder vollstens verstehen – wann soll man wie morgens noch Pancakes backen – unmöglich!

    • Reply
      Susi
      24/01/2016 at

      Liebe Sandra,

      da bin ich beruhigt, dass es Dir morgens ähnlich geht! Ich sende Dir gedanklich ein Portion Pancakes! Liebe Grüße! Susi

    Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)