Desserts/ Eis/ Kochen

Rezept: Cremigstes Oreo-Eis ohne Eismaschine

Oreo-Eis2_mJule

Hallo, ihr Lieben!


Ich kann mich noch gut an Emilys erstes Eis erinnern. Wir waren erschöpft vom Einkaufen, die Sonne schien zum ersten Mal über mehrere Stunden und wir fanden platten Fußes einen netten kleinen Eisladen, der zwar gut besucht war, für uns aber noch ein Plätzchen frei hatte. Es ist noch gar nicht lange her, es war kurz vor ihrem zweiten Geburtstag. Emily, die grunsätzlich skeptisch ist, wenn es etwas Neues zu probieren gilt, bekam eine Kugel Erdbeer-Eis – und sie liebte es! Von Anfang an, ganz ohne Murren. Ich glaube, Kinder haben einen siebten Sinn dafür, was auf Anhieb schmeckt (weil süß und mit ganz viel Zucker) und was man nicht unbedingt wagen muss (grünes Gemüse zum Beispiel).

Da ich zu diesem Zeitpunkt noch keine Eismaschine besaß, haben wir mittlerweile schon das zweite oder dritte Eis zusammen in einer Eisdiele gegessen. Gekauftes Eis gibt es bei uns zu Hause nur sehr selten. Schon immer aber wollte ich Eis selbst machen; eins das richtig cremig ist, nicht ständig von Hand gerührt werden muss und dann immer noch nicht zartschmelzend ist. Und endlich habe ich ein Rezept für mich gefunden, das funktioniert. Wunderbar cremiges, auf der Zunge zergehendes Eis, das in Sekundenschnelle zusammengerührt ist und dann ohne weiteres Zutun nur noch bis zum Servieren durchgeforen werden muss. Die einzige Schwäche: durch die gesüßte Kondensmilch kann der Zuckergehalt des Eises nicht selbst bestimmt werden. Aber ich mag mal nicht meckern – mal muss man sich schließlich auch etwas gönnen!

Rezept

Oreo-Eis1_lCremigstes Oreo-Eis ohne Eismaschine

Das Wichtige an diesem Eis ist die gezuckerte Kondensmilch. Ohne die geht es nicht! Die fertige Eismasse ergibt ca. 1350 ml Eis.

Zutaten

450 ml Schlagsahne, kalt
1 Dose (380 ml) gezuckerte Kondensmilch, kalt
Mark einer Vanilleschote
1 Packung Oreo-Kekse (oder weniger nach Belieben), gehackt

Zubereitung

Alle Utensilien zum Mixen sollten eiskalt sein, daher der Rührschüssel und dem Quirl ausreichend Zeit im Eisfach zum Vorkühlen geben.

Anschließend zunächst die Sahne steifschlagen, dann auf kleinster Stufe die Kondensmilch sowie das Mark der Vanilleschote unterheben. Die Oreos hinzugeben und kurz vermengen, dann die Eiscreme für einige Stunden (am besten über Nacht) gefrieren lassen. Vor dem Servieren kurz antauen lassen.

Oreo-Eis3_l Oreo-Eis4_l Oreo-Eis5_l Oreo-Eis6_l Oreo-Eis2_l***

Wenn ihr die Sahne und die Kondensmilch als Basis nehmt, könnt ihr alle möglichen Eis-Kreationen entwickeln. Was immer euch in den Sinn kommt – es wird jedes Mal perfekt cremig und super lecker! Eine weitere – fruchtig-aromatische – Variante stelle ich euch im Rahmen unserer Eiswoche noch vor.

Probiert es doch mal aus und lasst mich wissen, wie es euch geschmeckt hat. :)

Liebe Grüße

Jule

Das könnte Dir auch gefallen

13 Kommentare

  • Reply
    Dagmar
    06/07/2015 at

    Ein wunderbares Rezept, werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Mal schauen was mir da noch so einfällt.
    Du hast ein kleines(n)bei der Kondensmilch vergessen…sieht total witzig aus.
    Lieben Gruß
    Dagmar

    • Reply
      Jule
      07/07/2015 at

      Liebe Dagmar,

      Tatsache, da ist mir ein N durch die Lappen gegangen. :) Danke schön, dass du so gut aufgepasst hast – hab es direkt geändert! Viel Spaß beim Ausprobieren, bin auf deine Kreation gespannt!

      Liebe Grüße
      Jule

  • Reply
    Dagmar Jordan
    07/07/2015 at

    hmm – lecker. wird gleich ausprobiert.

    • Reply
      Jule
      07/07/2015 at

      Liebe Dagmar,

      ich würde mich freuen! Viel Spaß beim Nachmachen.

      Liebe Grüße
      Jule

  • Reply
    Tring
    08/07/2015 at

    Das hört sich gut an! Vor allem, wenn man so wie ich nach wie vor keine Eismaschine hat ;-) Werde das mal ausprobieren!
    Liebe Grüße, Tring

    • Reply
      Jule
      08/07/2015 at

      Das würde mich sehr freuen! Bin auf deine Rückmeldung gespannt. :)

      Liebe Grüße
      Jule

  • Reply
    Andrea
    01/08/2015 at

    Hallo,

    heute ist der Sommer im Norden zurück :-)))))

    Zur Feier des Tages gab es eben das Oreo Eis, welches schon 2 Wochen im Tiefkühltruhe schlummert.

    Das ist soooo lecker. Den Kaloriengehalt verdrängen ich lieber, denn das Eis ist definitiv eine Sünde wert ;-)

    Danke für das Rezept.
    LG, Andre

    • Reply
      Andrea
      01/08/2015 at

      Da fehlt das A. LG, Andrea

    • Reply
      Jule
      02/08/2015 at

      Liebe Andrea,

      ja, über die Kalorien, da denk lieber nicht drüber nach. Du wärst sonst mit Dauergrübeln beschäftigt. ;) Ich freu mich, dass du das Rezept ausprobiert, gesündigt – und es nicht bereut hast. :)

      Liebe Grüße
      Jule

  • Reply
    ebru
    20/02/2016 at

    WOW!!! Die Bilder sind erste Klasse und das Eis sieht so extrem Lecker aus! Ich werde das direkt morgen mal ausprobieren und natürlich auch berichten :-)

    Lg aus Hamburg

  • Reply
    Sophia
    18/07/2016 at

    genial und einfach nachzumachen- perfekt ! die Bilder sind ein Gedicht- Chapeau !

    habt eine geniale Woche
    love
    sophia

    • Reply
      Jule
      18/07/2016 at

      Liebe Sophia,

      lieben Dank für deine tolle Rückmeldung, sie hat mich sehr gefreut!

      Für dich auch eine tolle Woche
      Jule

  • Reply
    Nachgemacht! Cremigstes Oreo-Eis – ohne Eismaschine! | Auf die gute (alte) Art
    12/03/2017 at

    […] Kochmädchen’s Blog bin ich schnell fündig geworden. Oreo-Eis sollte es […]

  • Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)