Kochen/ Nudelgerichte/ Vegetarisch

Rezept: Spaghetti mit gebackenem Butternut-Kürbis, Feta und Thymian-Zitronen-Sößchen

Butternuttkürbis-Spaghetti-Thymian-ZitronensoßeThema der Woche :: Rezepte gegen den Herbstblues
Jule

 

Hallo, ihr Lieben!

Man merkt vielleicht, dass ich diese Woche allein bestreiten muss, denn ich bin ziemlich spät dran, was den ersten Beitrag der Woche angeht. Auch unseren Newsletter haben wir an diesem Sonntag nicht wie gewohnt an euch verschickt, denn das Leben ist dazwischen gekommen und wollte ungeteilte Aufmerksamkeit …

Aber ich werde mich tapfer schlagen und habe euch deshalb mit meinem heutigen Rezept nicht nur ein fantastisches Herbstgericht mitgebracht, sondern möchte gleichzeitig meine Stimme erheben. Für einen Kürbis. Der meiner Meinung nach zu Unrecht hinter seinem runden Bruder, dem Hokkaido, zurückstecken muss. Weil der ja so viel attraktiver ist mit seiner essbaren Schale und dem dadurch gesparten Arbeitsaufwand. Lasst mich sagen, dass dies weit gefehlt ist. An Arbeit und Kraft wird beim Hokkaido nicht gespart.

Im Gegenteil. Ich habe schon mehrfach einen solch widerspenstigen Kerl erlegen wollen, der sich dann als äußerst hartnäckig erwiesen hat, als es ihm an Leib und Leben ging. Und mehr als einmal habe ich mich gefragt, ob es nicht am Ende 1:0 für den Kürbis steht, weil ich mit dem angerückten scharfen Messer anstatt in seines in mein Fleisch geglitten bin. Ich kann so ein Tollpatsch in der Küche sein und der Hokkaido stellt da eine große Herausforderung dar.

Ganz anders der Butternut Kürbis. Ihn zu schälen ist so einfach wie das einer Gurke, das Fleisch – seinem Namen zufolge – süß und weich wie Butter. Zudem ist auch noch ordentlich was dran an dem strammen Kerl; sein Kerngehäuse nämlich sitzt nur im untersten Teil. Na, habe ich ihn euch jetzt schmackhaft gemacht? Dann probiert gern meine liebste Herbstpasta, voller Aromen und unterschiedlicher Konsistenzen. Süß durch den Kürbis, herzhaft Dank des Fetas mit würziger Zitronen-Thymian-Note, die zarten Komponenten unterbrochen von al dente gekochter Pasta.

Jetzt habe ich euch doch, oder!? :) Dann kommt hier das Rezept:

Rezept

Butternuttkürbis-Spaghetti-Thymian-ZitronensoßeSpaghetti mit ofengebackenem Butternusskürbis, Feta und Thymian-Zitronen-Soße

Zutaten
für zwei bis 3 Portionen

Etwa 200 g Butternut-Kürbis
400 g Sahne
250 ml kräftige Gemüsebrühe
3 Zweige frischer Thymian
Saft einer halben Zitrone
Meersalz
Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
Pro Person einen Streifen Feta, zerbröckelt

Zubereitung

Den Ofen auf 180° C (Umluft) vorheizen.

Den Butternut-Kürbis wie eine Gurke mit einem Sparschäler schälen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und die Hälfte des Kürbis in Stücke schneiden. Ich habe den gesamten Kürbis verwendet und seine Stückchen für ca. 20 Minuten im Ofen gebacken, bis sie weich waren. Was ich nicht für die Pasta verwendet habe, habe ich als Püree in einem gesunden Kürbis-Marmor-Gugelhupf ohne Weizen und Zucker versteckt.

Alle restlichen Zutaten, bis auf den Feta, in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze zu einer sämigen Soße einköcheln lassen, dann die Thymianzweige entfernen.

Spaghetti in der Soße schwenken und mit dem Feta und dem gebackenen Kürbis anrichten. Mit frischem Thymian garnieren.

Butternuttkürbis-Spaghetti-Thymian-Zitronensoße Butternuttkürbis-Spaghetti-Thymian-Zitronensoße Butternuttkürbis-Spaghetti-Thymian-Zitronensoße Butternuttkürbis-Spaghetti-Thymian-Zitronensoße  Butternuttkürbis-Spaghetti-Thymian-Zitronensoße Butternuttkürbis-Spaghetti-Thymian-Zitronensoße***

Lasst mich wissen, ob ihr der Pasta oder auch nur dem Butternuss Kürbis eine Chance gegeben habt. Sie sind es wert! ;)

Liebe Grüße

Jule

Das könnte Dir auch gefallen

13 Kommentare

  • Reply
    Rebecca
    28/10/2015 at

    Wir fahren diesen Herbst auch absolut auf den Butternut Kürbis ab. Aus den gleichen Gründen, die du so schön beschrieben hast.
    Und es liegen zwei Prachtskerle in der Küche, da werde ich doch dein Rezept nachkommen. Danke dir dafür.

    • Reply
      Jule
      28/10/2015 at

      Liebe Rebecca,

      schön, dass ihr das genauso seht! Ich habe eine Weile für diese Erkenntnis gebraucht, freue mich nun aber umso mehr, den Kürbis endlich für mich entdeckt zu haben. Melde dich mal, falls du das Rezept ausorobierst, ja!?

      Liebe Grüße
      Jule

  • Reply
    Elsa
    29/10/2015 at

    Woow, das sieht echt verdammt lecker aus. Ich habe auch noch einen Butternut-Kürbis da – aber einfach nur, weil ich keinen stinknormalen Allerwelts-Hokkaido kaufen wollte ^^
    Zu Recht, wie ich hier lese – auch wenn ich das vorher noch nicht gewusst habe.
    Aber jetzt bin ich auf alle Fälle um eine Rezeptidee reicher, was das Kürbis-Repertoire angeht ;)#

    Liebe Grüße an euch Zwei
    Elsa

    • Reply
      Jule
      29/10/2015 at

      Liebe Elsa,

      ich hatte ja selbst keine Ahnung. Aber der Griff zum Sparschäler hat sich gelohnt. So ein toller, unkomplizierter Kürbis. Probier die Pasta ruhig mal aus, es ist eine fantastische Kombi!

      Liebe Grüße
      Jule

  • Reply
    Anne
    30/10/2015 at

    Hmm, das klingt lecker. Wir haben diesen Herbst auch das erste Mal Butternut probiert und fanden ihn sehr lecker. Heute gibt es den zweiten Teil davon. Dein Rezept werde ich auch auf alle Fälle mal testen…
    Viele Grüße, Anne.

    • Reply
      Jule
      01/11/2015 at

      Liebe Anne,

      mir ging es mit dem Butternut genauso. Ich würde mich freuen, wenn du das Rezept mal probierst. Meld dich dann doch mal!

      Liebe Grüße
      Jule

  • Reply
    Martina
    31/10/2015 at

    Ich hab‘ es heute ausprobiert und fand es super lecker!
    Ein schönes, edles Herbst-Rezept, das schnell gemacht ist und nicht viel Aufwand erfordert. Die Sauce ist auch toll!

    • Reply
      Jule
      01/11/2015 at

      Liebe Martina,

      das freut mich total! Schön, dass du die Pasta probiert hast!

      Liebe Grüße
      Jule

  • Reply
    kaddinator
    10/11/2015 at

    Wieder so ein Rezept, bei dem mir das Wasser im Mund zusammenläuft. Direkt abgespeichert!

    • Reply
      Jule
      10/11/2015 at

      Das freut mich sehr! Wenn du es probiert hast, freue ich mich, wieder von dir zu hören! :)

      Liebe Grüße
      Jule

  • Reply
    Ronja
    08/02/2016 at

    Superlecker! Gab’s heute zum Abendessen, normalerweise bleibt da immer was übrig, aber die Kombination von Pasta, Thymian und Kürbis war so klasse, dass alles verputzt wurde :)
    Vielen Dank für das tolle Rezept! Wir mochten Butternut-Kürbis schon vorher, aber ab jetzt wird es ihn in dieser Variation bestimmt noch öfter geben.
    Ganz liebe Grüße,
    Ronja

    • Reply
      Jule
      09/02/2016 at

      Oh, wie schön! Ich freu mich, dass die Kombination so gut bei euch angekommen ist! Wir haben sie seither oft gegessen und es ist ebenfalls nix übrig geblieben. :) Danke für deinen netten Kommentar und liebe Grüße
      Jule

  • Reply
    Schnelle Kürbis-Zimtschnecken aus Blätterteig | Filizity.com | Food-Blog aus dem Rheinland
    22/09/2018 at

    […] Spaghetti mit gebackenem Butternut & Feta von Kochmädchen […]

  • Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)