Kochen/ Suppen und Eintöpfe/ Vegan/ Vegetarisch

Rezept: Wärmende vegane Kürbissuppe mit Fenchel und Möhren

Kuerbis-Fenchel-Moehren-SuppeThema der Woche: Aus Topf und Pfanne

Jule


Hallo, ihr Lieben!



Was kann zu unserem Wochenthema und dem bunt gefärbten Herbstlaub vor den Fenstern besser passen als Kürbissuppe? Ein dampfendes, wohltuendes Schälchen, das erst den Bauch und dann Löffel für Löffel die Seele wärmt. Soulfood, das den Herbst willkommen heißt und den Sommer endgültig verabschiedet. Lachend und mit Blick nach vorn in eine Jahreszeit, die alles sein kann: farbenfroh und grau, sonnig und rau, windstill und stürmisch, sonnenverwöhnt und schmuddelgrau.

Für mein Herbstsüppchen habe ich mich zusätzlich zum recht klassischen Hokkaido für noch mehr Aroma durch Fenchel und Möhren entschieden. Fein abgerundet wird es durch Kokosmilch und einen guten Schuss Ahornsirup, der die zarte Süße der einzelnenen Zutaten noch mehr herauskitzelt. Rundherum ein Seelenschmeichler, in den wir hingebungsvoll unser Dinner Roll getunkt und den wir bis aufs letzte Tröpfchen genossen haben.

Nur die Minimaus hat lieber das Wattige aus den Dinner Rolls gepult, weil die weiche Kruste aus Versehen die Suppe berührt hatte (Skandal!) …

Ich krieg dich schon noch, kleine Frau. Zwei, drei weitere Schälchen in leuchtendem Orange und ich hab dich! ;)

Rezept

Kuerbis-Fenchel-Moehren-SuppeWärmende Kürbissuppe mit Fenchel und Möhren

Zutaten

1000 g Hokkaido-Kürbis, Kerngehäuse entfernt, mit Schale in Stücke geschnitten
250 g Möhren, geschält und in Stücke geschnitten
85 g (ein kleiner) Fenchel, mit Strunk in Ringe geschnitten
2 kleine Zwiebeln, in Würfel geschnitten
1,5 Liter Gemüsebrühe
1 Dose Kokosmilch
Etwas Öl zum Anbraten
Meersalz
Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
Ahornsirup nach Geschmack

Utensilien: Pürierstab

Zubereitung

Die Zwiebelwürfel in ein wenig Öl Farbe annehmen lassen, anschließend das restliche Gemüse hinzugeben und kurz mitschwitzen. Mit Brühe ablöschen, einmal aufkochen lassen und anschließend auf kleiner Stufe ca. 30 Minuten köcheln lassen. Ist das Gemüse schön weich, ggf. ein wenig Brühe abnehmen und die Suppe pürieren. Kokosmilch einrühren und auch die abgenommene Flüssigkeit kann nun nach und nach wieder hinzugegeben werden, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer und Ahornsirup abschmecken.

Kuerbis-Fenchel-Moehren-Suppe Kuerbis-Fenchel-Moehren-Suppe Kuerbis-Fenchel-Moehren-Suppe Kuerbis-Fenchel-Moehren-Suppe Kuerbis-Fenchel-Moehren-Suppe***

 Ich wünsche euch einen sonnigen herbstlichen Dienstag!

Liebe Grüße

Jule

Das könnte Dir auch gefallen

1 Comment

  • Reply
    Kürbissuppe mit Orange und Ingwer wärmt die Seele
    03/05/2017 at

    […] Die Kochmädchen […]

  • Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)