Getränke/ Vegan

Rezept: Wassermelonen-Himbeer-Bowle mit Kokosaroma

Wassermelone-Himbeer-Bowle

Unbenannt-1 KopieHalli Hallo!

Die letzten 1,5 Wochen hat Jule den Laden hier fast alleine geschmissen. Sie hat zu unserem Grillabend einfach so viele leckere Dinge mitgebracht. Ich hoffe ihr habt in den letzten Tagen tolle Grillideen erhalten und testet unsere Rezepte vielleicht sogar schon dieses Wochenende? Heiß soll es ja werden…

Ich habe heute noch ein großartiges Familiengetränk für heiße Tage zu bieten. Ja, ich habe auch ein wenig beigesteuert zum Erfolg unseres Grillabends. Neben dieser Bowle vor allem Grillkohle, Tischdeko und Würstchen. Darüber lohnt sich allerdings kein ausführlicher Bericht. Die Grillkohle hat zudem der Hausherr ausgesucht und die Würstchen die Kinder und zwar einzig und alleine nach dem Aussehen.

Für dieses Getränk habe ich aber keinen Küchendreck gescheut und es selbst zubereitet. Es ist so genial, weil man erst beim Eingießen entscheiden muss, ob man die Bowle mit oder ohne Alkohol trinken möchte. So kann man alles in einem Bowlegefäß zubereiten und Kinder und Erwachsene glücklich machen. Mehr als einmal standen meine Kinder schon vor einem Erdbeerbowlegefäß und waren traurig, dass sie davon nichts trinken dürfen.

Das hat sich mit dieser Wassermelonen-Himbeer-Bowle erledigt. Alle können so viel trinken wie sie wollen. Man darf dann nur nicht die Gläser vertauschen!

Rezept

Wassermelone-Himbeer-Bowle

Wassermelonen-Himbeer-Bowle mit Kokosaroma

Die Süße der Himbeeren und der Wassermelone gepaart mit der Säure der Zitronen und einer ganz dezenten Kokosnote sorgen für Erfrischung an heißen Tagen. Wenn keine Kinder anwesend sind, dann spricht auch nichts dagegen, den Kokossirup gleich durch einen Schnaps zu ersetzen.

 

Zutaten

1 Kilo + 500 Gramm kernarme Wassermelone
200 Gramm Himbeeren
200 ml Zitronensaft (Saft von 7 Zitronen)
50 ml Kokossirup
500 ml stilles Wasser
Eiswürfel, Sprudelwasser und Sekt zum Servieren

Zubereitung

Ein Kilo Melone klein schneiden und pürieren. Durch ein Sieb geben, damit die Kerne aufgefangen werden. Die Himbeeren waschen und ebenfalls pürieren. Wer die Himbeerkerne nicht mag, passiert das Fruchtfleisch durch ein engmaschiges Sieb und gibt dieses erst danach zur Melone.

Die Zitronen auspressen und den Saft gemeinsam mit dem Kokossirup und dem stillen Wasser zum Fruchtmus geben. Alles gut vermischen bis ein flüssiges Saftgemisch entsteht. Eventuell noch ein wenig mehr stilles Wasser hinzugeben.

Die restliche Melone in kleine Stücke schneiden und in die Bowle geben.

Die Bowle kalt stellen. Zum Servieren das Glas halb voll gießen und die Bowle mit Sprudelwasser oder Sekt aufgießen.

***

Wassermelone-Himbeer-Bowle

Wassermelone-Himbeer-Bowle

Wassermelone-Himbeer-Bowle

***

Genießt das Wochenende und die Sonne. Sucht euch ein schönes Plätzchen und verwöhnt euch mit leckerem Essen und einer wunderbaren Bowle! Denkt daran, der Sommer ist einfach immer so kurz, da muss man jeden Moment genießen!

Liebe Grüße

Susi

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Reply
    Josephine Geiger
    28/06/2015 at

    Schmeckt wirklich toll.
    Allerdings habe ich kein kokossirup gefunden
    und zu wenige Himbeeren gehabt und beides einfach mit Erdbeeren ersetzt. Ich hab den kokosgeschmack vermisst aber es ist dafür herrlich fruchtig!

    Und noch zusätzlich für das Auge, hab ich die Melone ausgehüllt und dann mit der Bowle
    gefüllt.

    Sogar meine schwester die anfangs kritisch war konnte ich überzeugen!

    Allerdings hab ich keine 7 Zitronen gebraucht.

    Und obwohl ich normalerweise keinen frischgepressten Zitronensaft mag, hat er richtig erfrisched geschmeckt!

    Vielen dank für dieses tolles Rezept!
    Ich werde auf jeden Fall öfters eure Rezepte ausprobierten!

    LG
    Josephine

    • Reply
      Susi
      28/06/2015 at

      Liebe Josephine,

      vielen Dank für deine lieben Worte. Toll, dass das Rezept bei dir so gut angekommen ist. Deine Variante mit Erdbeeren klingt auch sehr lecker! Liebe Grüße und hoffentlich bis bald! Susi

    Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)