Desserts/ Eis/ Kochen

Rezept: Sauerkirsch-Frozen-Yoghurt Popsicles

Sauerkirsch-Froyo-PopsiclesJule

Hallo, ihr Lieben!



Ich bin momentan total im Eis-Fieber. Viel mehr kann man bei der Hitze auch beinahe gar nicht essen; hier in Berlin haben wir schon seit Tagen mehr als 35 Grad und kein kühlendes Lüftchen. Zumindest zwischen den leichten Mahlzeiten ist immer Platz für eins … oder zwei. Deshalb probiere ich gerade Verschiedenes aus und experimentiere mit meinen liebsten Zutaten – Zucker und Sahne. :D

Für die Popsicles habe ich jedoch eine Joghurt-Variante (Froyo für alle Hippen unter euch ;)) nach einem Rezept aus David Lebovitz‘ „The Perfect Scoop„* ausprobiert. Ein großartiges Buch, ganz nebenbei, (in englischer Sprache, aber mit europäischen Maßangaben in ml und g), das wohl jedes andere Rezeptbuch für Eis überflüssig macht (da es nicht nur viele gute Eis-Rezepte, sondern auch welche für’s Drumherum – Toppings und leckere Dinge zum In-ihm-Verstecken, Soßen, Waffeln, Brownies, etc. – enthält).

In Lebovitz‘ Rezept werden Blaubeeren verwendet, die ich jedoch durch Sauerkirschen ersetzt habe, da ich sie noch eingefroren hatte. Das Ergebnis hat mich beinahe umgehauen: leicht, cremig, ein sehr schöner Kirschgeschmack mit dezenter Joghurt-Säure – mhhh! Ja, und mädchenhaft pink war das Eis-am-Stiel auch noch – das freute vor allem Mamas kleine Prinzessin (und Erstere gleichermaßen). :) Allerdings war der Froyo auch nach 40 Minuten in der Eismaschine noch nicht so fest, dass man ihn als Softeis hätte servieren können; die im Rezept angegebene Vorkühlzeit von einer Stunde war vielleicht zu kurz. Deshalb die Posicles – die waren eine grandiose Idee!

Rezept

Sauerkirsch-Froyo-PopsiclesSauerkirsch-Froyo Popsicles

Zutaten

360 g Vollmilchjoghurt (3,5%)
150 g Zucker
300 g Sauerkirschen, frisch oder gefroren und aufgetaut
2 Tl Zitronensaft

Zubereitung

Joghurt, Zucker und Kirschen pürieren, anschließend durch ein Sieb geben, um die Schalen zu entfernen. Den Zitronensaft unterrühren und die Masse im Kühlschrank durchkühlen lassen (bei mir war eine Stunde zu kurz; die Masse war nach 40 Minuten in der Eismaschine immer noch nicht ausreichend fest).

Die Masse in der Eismaschine ca. 40 Minuten gefrieren lassen, anschließend in eine Form oder Eisförmchen füllen (ich habe diese* genommen) und im Tiefkühler vollständig fest werden lassen.

Sauerkirsch-Froyo-Popsicles Sauerkirsch-Froyo-Popsicles Sauerkirsch-Froyo-Popsicles Sauerkirsch-Froyo-Popsicles Sauerkirsch-Froyo-Popsicles5-l***

Mit diesen erfrischenden, pinken Schönheiten nehme ich an der Eiszeit der lieben Simone teil,

Eiszeit - Das Eisevent vom 1.8. bis 31.8.

sende ihr eiskalte Grüße und wedele mit dem Daumen nach oben für dieses großartige Event. Ich freue mich schon auf die Zusammenfassung und viele „coole“ Ideen. ;)

Liebe Grüße

Jule




*Amazon Affiliate Link: Wenn ihr die Produkte über den Link kauft, erhalte ich eine kleine Provision, ihr zahlt jedoch nur den angegebenen Kaufpreis.

Das könnte Dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Reply
    S-Küche
    09/08/2015 at

    Sehr schön, genau meine Farbe. Herzlichen Dank für den erfrischenden und sehr hübschen Beitrag.
    Viele Grüße,
    Simone

    • Reply
      Jule
      09/08/2015 at

      Freut mich, dass sie dir so gut gefallen, wie mir. Wir sind halt alle ein wenig Mädchen. ;)

      Liebe Grüße
      Jule

  • Reply
    Carolin von Caros Küche
    02/09/2015 at

    Die Farbe ist ja klasse und dann auch noch mit Kirschen <3
    Ganz toll, das mag ich!

    • Reply
      Jule
      02/09/2015 at

      Ich bin auch ganz verliebt in die Farbe – genau meins. ;)

    Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)