Rezept: Apfelkuchen mit Zimt-Rum-Guss

Apfelkuchen mit Zimt-Rum-Guss

Hallo, ihr Lieben!

Ich wollte mal wieder backen, das hab ich lange nicht gemacht. Gedrängelt zu diesem Vorhaben haben mich der Jieper auf Süßes und mindestens 2,5 Kg Äpfel, die schon seit einer Woche ihr trauriges Dasein in der hintersten Küchenecke fristeten. Mein Kochmann mochte die Sorte nicht, ich bin kein großer Apfelliebhaber (zumindest als Obst zwischendurch) und um als Kompott oder gar Mus zu enden, waren sie eigentlich zu schade. Und so durften sie der Reihe nach in einen Kuchen hüpfen, der eins-zwei-fix zusammengerührt und im Ergebnis fantastisch lecker war. Abgeschaut habe ich ihn mir beim Gourtmet-Büden: KLICK und auch die liebe Barafra hat ihn schon nachgebacken und für gut befunden: KLICK.

Zutaten

200 g Butter
250 g Zucker
1 EL Vanillinzucker
5 Eier, zimmerwarm
350 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz

Ca. 1,5 bis 2 Kilo Äpfel

Für den Guss

150 g Puderzucker
7 TL Wasser
2 TL Rum, braun (oder mehr, dafür weniger Wasser)
1/2 TL Zimt

Zubereitung

Herd auf 200°C (Umluft) vorheizen.

Für den Rührteig die Butter eine Minute in der Mikrowelle zerlassen (oder zimmerwarme Butter nehmen) und sie mit den beiden Zuckerarten schaumig schlagen. Anschließend die Eier einzeln unterrühren. Nun das Mehl mit dem Backpulver mischen und nach und nach unterheben.
Die Äpfel schälen, vierteln und in schmale Scheiben schneiden, anschließend mit einem Teigschaber unter den Teig ziehen. Den Teig in eine gefettete Springform geben und für 90 Minuten im Ofen backen. Nach 30 Minuten mit Alufolie abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.

                                       

Bitte zwischendrin unbedingt die Stäbchenprobe machen – jeder Herd ist anders! Mein Kuchen brauchte die vollen 90 Minuten und hat anschließend weitere 15 Minuten im ausgeschalteten Ofen geruht.

Liebe Grüße

4 Kommentare on Rezept: Apfelkuchen mit Zimt-Rum-Guss

  1. Sabine
    14/10/2015 at (2 Jahren ago)

    Hallo möchte gerne euren Apfelkuchen ausprobieren. Wie viele Äpfel habt ihr genommen?

    Antworten
    • Jule
      Jule
      14/10/2015 at (2 Jahren ago)

      Liebe Sabine,

      da hab ich doch tatsächlich die Äpfel vergessen … Ca. 1,5 bis 2 Kilogramm Äpfel nehme ich. Habe es gleich nachgetragen. Herzlichen Dank, dass du mich drauf aufmerksam gemacht hast und viel Spaß beim Nachbacken!

      Liebe Grüße
      Jule

      Antworten
  2. Sabine
    13/11/2015 at (2 Jahren ago)

    Hab ganz vergessen euch ein Feedback für den super leckeren Apfelkuchen zu geben. Das Rezept ist wirklich super einfach. Meine Tochter Nina(12 Jahre), machte den Teig, ich schnipselte inzwischen die Äpfel, ab in die Form und schon war er fertig. So macht Backen Spaß!

    Antworten
    • Jule
      Jule
      14/11/2015 at (2 Jahren ago)

      Liebe Sabine,

      das freut mich, dass euer Gemeinschaftswerk so gut geworden ist! Danke für deine liebe Rückmeldung!

      Viele Grüße
      Jule

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.