Backen/ Kuchen, Teilchen, Torten/ Vegetarisch

Rezept: Gesunder Pflaumenkuchen ohne Weizenmehl und Zucker

Gesunder_Kuchen1_mJule

Hallo, ihr Lieben!

Vor einiger Zeit habe ich meine Ernährung umgestellt, auf Weißmehl und auf Industriezucker komplett verzichtet. Außer Ahornsirup, Kokosblüten- und Vollrohrzucker, selten Reissirup, habe ich keine Süßungsmittel verwendet, stattdessen gern natürlich mit Früchten, Vanille oder Datteln gesüßt. Mit der Zeit wurde es einfacher, Lebensmittel zu finden, die meine Kriterien erfüllt haben, dennoch blieb der kulinarische Alltag eine tägliche Herausforderung. Vor allem die Kombination Kein-Weizen-und-kein-Zucker war außerhalb eines Bioladens oder Reformhauses nicht einfach zu finden. Der Verzicht war groß, die Auswahl stark eingeschränkt, denn ich war sehr streng mit mir. Vieles habe ich – wie schon immer, aber zu dieser Zeit noch bedeutend mehr – selbstgemacht, was mit einem kleinen Kind bereits schwierig war – mit zweien aktuell undenkbar.

Obwohl ich mich zu dieser Zeit sehr wohl fühlte, habe ich meine Regeln dennoch gelockert, um auch auf Dauer ein gesundes, aber vor allem abwechslungsreiches Leben führen zu können. Ohne Verzicht, mit Ausnahmen. Denn obwohl ich sehr stolz war, mich so gesund zu ernähren, stresste mich die tägliche Suche nach passenden Lebensmitteln. Ich verzichte noch immer oft auf Weizen und Zucker, esse ab und an low carb, viel vegetarisch, weiterhin gutes Fleisch und auch wieder sündhafte Kalorienbomben – und fühle ich mich jetzt sehr wohl mit meiner Ernährung; einer bunten Mischung der besten Ernährungsformen und kleinen Lastern. ;)

Viele schöne Rezepte habe ich durch die Umstellung trotzdem mitgenommen, von denen ich euch eines heute vorstellen möchte. Ein rundum gesunder Kuchen mit verschiedenen weizenfreien Mehlen, gesüßt mit Ahornsirup, das Fett bringt neutrales Kokosöl hinein. Er ist nicht sehr süß, kompakt durch das Buchweizenmehl, aber schön nussig. Ein wunderbares Beiwerk zu Kaffee oder Tee. Und mit den Pflaumen obenauf passt er sogar in die Saison.

Ich habe ihn bereits mit verschiedenen Mehlkombinationen gebacken, wobei mir die mit einem reinen Vollkorndinkelmehlteig – der wird herrlich luftig – am besten schmeckt. Mit Äpfeln belegt und mit einem Klecks griechischem Joghurt, verfeinert mit Ahornsirup und etwas Zimt, ist er ebenso lecker.

Rezept

Gesunder_KuchenGesunder Pflaumenkuchen ohne Weizenmehl und Zucker

Zutaten

500 g Pflaumen, gewaschen und entsteint
1 Ei
5 EL geschmacksneutrales Kokosfett (ich habe dieses hier verwendet: KLICK*), geschmolzen (ca. 3 EL festes Kokosfett)
150 ml Dinkelmilch oder andere Milch (Nuss, Getreide, Kuh)
100g Dinkelmehl Type 630
100 g Dinkelvollkornmehl
100 g Buchweizenmehl
60 g geriebene Mandeln
4 EL Ahornsirup
2 TL Backpulver
1/2 TL Zimt + ein wenig extra
Mark von einer Vanilleschote
Kokosblütenzucker

Zubereitung

Backofen auf 160°C (Umluft) vorheizen.

Dinkelmehle mit Buchweizenmehl, den geriebenen Mandeln, dem Vanilleschotenmark, Zimt und Backpulver vermischen. In einer zweiten Schüssel die Dinkelmilch, das Ei, den Ahornsirup sowie das flüssige Kokosfett verquirlen. Nun die trockenen Zutaten langsam zur flüssigen Mischung geben und mit dem Mixer verrühren. Eine Springform einfetten und den Teig einfüllen. Mit den Pflaumenhälften belegen, etwas Kokosblütenzucker und Zimt obenauf streuen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten backen oder bis der Kuchen bräunlich geworden ist und der Zahnstochertest gelingt.

Das Rezept habe ich bei Carrots for Claire gefunden und lieben gelernt.

Gesunder_Kuchen_l Gesunder_Kuchen Gesunder_Kuchen***

Beschäftigt ihr euch mit – oder lebt ihr sogar nach – einer bestimmten Ernährungsform? Erzählt mir gern davon!

Morgen startet dann unser großes Blog-Event mit einem Thema, das euch hoffentlich zahlreiche Ideen entlockt und mit tollen Gewinnen. Ich freue mich, wenn ihr dann wieder vorbeischaut!

Liebe Grüße

Jule,

*Amazon Affiliate Link: Wenn ihr das Produkt über den Link kauft, erhalte ich eine kleine Provision, ihr zahlt jedoch nur den angegebenen Kaufpreis.

Das könnte Dir auch gefallen

12 Kommentare

  • Reply
    Andrea
    17/08/2015 at

    Hey Jule,

    super Seite hier. Ich selbst ernähre mich und lebe vegan. Deine Rezepte sind toll und inspirieren mich, und einige davon – wie der Kuchen oben – sind ohnehin schon vegan, oder ich kann sie problemlos veganisieren. Danke dafür.

    Liebe Grüße aus Hessen
    Andrea

    • Reply
      Jule
      17/08/2015 at

      Liebe Andrea,

      das ist eine schöne Rückmeldung, ganz lieben Dank! Es ist immer wieder interessant zu hören, wer unseren Blog verfolgt und unsere Rezepte für sich und seinen Geschmack abzuwandeln weiß. In diesem Sinne: sehr gerne! Ich hoffe, wir lesen uns mal wieder.

      Liebe Grüße
      Jule

  • Reply
    Veronika
    17/08/2015 at

    Liebe Jule,
    der Kuchen sieht so gut aus bei dir und dann auch noch mit Pflaumen! Ich freue mich, dass er dir gefällt!
    Alles Liebe

    • Reply
      Jule
      18/08/2015 at

      Liebe Veronika,

      wie schön, dass du den Beitrag gefunden hast. Du warst so schnell, ich hatte noch nicht einmal Gelegenheit, dir für das schöne Rezept zu danken. Ich freu mich, dass dir der Kuchen bei mir so gut gefällt!

      Liebe Grüße
      Jule

  • Reply
    bettina
    29/09/2016 at

    hallo jule,

    bin gestern zufällig auf eure seite gestoßen und finde sie toll! :D versuche auch, mich gesünder zu ernähren und zb industriezucker zu ersetzen usw.
    habe eben den zwetschkenkuchen ins rohr geschoben und bin schon sehr gespannt! :)
    lg aus österreich, bettina

    • Reply
      Jule
      18/10/2016 at

      Liebe Bettina,

      entschuldige, dass meine Antwort so lang gedauert hat. Inzwischen ist der Kuchen sicher längst aus dem Backofen und im Bauch. Wie hat er denn geschmeckt? :)

      Viele Grüße
      Jule

  • Reply
    Silvana
    30/08/2018 at

    Hey, ich habe bei dem Pflaumenkuchen das Dinkelmehl vergessen. Das taucht in der Beschreibung nicht auf und als ich alles aufräumen wollte habe ich gesehen das die Tüte noch zu ist. Habe ich da jetzt was falsch verstanden? :/

    • Reply
      Jule
      12/09/2018 at

      Liebe Silvana,

      ich habe gerade gesehen, dass ich in der Anleitung tatsächlich nur das Vollkornmehl aufgelistet habe. Konntest du den Kuchen denn noch retten? Ich habe das Dinkelmehl jetzt nachgetragen – lieben Dank fürs Aufmerksammachen!

      Liebe Grüße
      Jule

  • Reply
    Lina
    21/09/2018 at

    Hallo Jule,
    wird der wohl auch mit 300 g „normalem“ Dinkelvollkornmehl funktionieren?
    Lieben Dank,
    – Lina

    • Reply
      Jule
      25/09/2018 at

      Liebe Lina,

      ja, das müsste prima klappen. Meldest Du Dich, wenn Du es probiert hast? :)

      Liebe Grüße
      Jule

  • Reply
    Evelyn
    30/09/2018 at

    Danke für das schöne Rezept,
    Aber Eier sind eigentlich nicht vegan.. aber ich nehm einfach Ei-Ersatz 😊

    • Reply
      Jule
      11/10/2018 at

      Hallo Evelyn,

      ja, also was das vegan da sollte, das frage ich mich auch. :) Habe es geändert. Aber dass er mit dem Ei-Ersatz funktioniert hat, ist toll zu hören. Danke schön für’s Ausprobieren und Deine nette Rückmeldung!

      Liebe Grüße
      Jule

    Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)