Kochen/ Salate/ Vegetarisch

Rezept: Amerikanischer Nudelsalat mit saurer Sahne und Avocado

Nudelsalat_m

Unbenannt-1 KopieHalli Hallo!

Das neue Jahr zählt schon mehr als 10 Tage und bisher hat es keiner von uns beiden geschafft, euch ein paar Neujahrgrüße da zu lassen. Das geht natürlich nicht…

Jule und ich wünschen Euch ein tolles Jahr 2015! Wir hoffen, dass euch alles gelingt, was ihr euch vornehmt! Bleibt im neuen Jahr gesund und macht euch eine tolle Zeit mit euren Lieben! Wir freuen uns auf 12 tolle Monate mit euch!!!!

Ich persönlich habe ja leider schon den ersten Vorsatz gebrochen. Es ging um irgendwas mit Ernährung… Na ja, aber wir haben im neuen Jahr nahtlos mit feiern weitergemacht. Diesmal Geburtstag mit toller Torte und leckerem, aber zum Teil leider ungesundem und viel zu vielem Essen. Es hat sich aber jede einzelne Kalorie gelohnt und ein bisschen Gemüse war ja auch immer dabei. Wenn ihr mal wieder eine größere Zahl Gäste zu beköstigen habt, dann möchte ich euch einen amerikanischen Nudelsalat an Herz legen. Der ist wirklich eine Sünde wert. Da vergisst man alle guten Vorsätze…

Auf der Suche nach neuen Kochideen ist mir ein ähnliches Rezept im Internet begegnet, das förmlich danach schrie, ausprobiert zu werden. Aufgrund der, nennen wir es, kulinarischen Eigenheiten meiner Gäste habe ich das Rezept etwas umwandeln müssen und dabei kam der Salat raus, den ihr unbedingt probieren müsst! Immernoch amerikanisch und super lecker!

Rezept

Nudelsalat_l

Das Geheimnis des Salates heißt saure Sahne und Tacco-Gewürz. In Verbindung mit Mayonnaise ergibt sich ein Salatdressing zum Niederknien.

Zutaten

500 Gramm Nudeln (bei der Sorte sind Euch keine Grenzen gesetzt)
1 Dose Kidney-Bohnen
6 Tomaten
3 Frühlingszwiebeln
300 Gramm Cheddar-Käse
150 Gramm Mayonnaise
150 Gramm saure Sahne
3 EL Tacco-Gewürz

2 Avocados

Zubereitung

Die Nudeln bissfest kochen und abkühlen lassen. Danach die Frühlingszwiebeln, die Tomaten und den Käse in kleine Würfel schneiden und gemeinsam mit den Kidneybohnen zu den Nudeln geben. In einer zweiten Schüssel die Mayonnaise mit der sauren Sahne und dem Tacco-Gewürz vermengen und diese Mischung anschließend über den Salat geben und gut durchrühren. Den Salat ein paar Stunden gut durchziehen lassen. Kurz vor dem Servieren dann noch die Avocados klein würfeln und unterheben.

Nudelsalat3_lNudelsalat2_lUnd schwups, ohne großen Aufwand ein leckeres Gericht gezaubert. Schon ein wenig gehaltvoll, ich gebe es zu. Daher ist das Rezept auch mein Beitrag zum Blogevent von Zorra – Rezept für die (in diesem Fall mollige) Figur.

Blog-Event CIV - Rezepte fuer die Figur

Also lasst es euch auch in 2015 gut gehen. Genießt das Leben und schlemmt ordentlich!

Liebe Grüße

Susi

Das könnte Dir auch gefallen

8 Kommentare

  • Reply
    Sandra Gu
    16/01/2015 at

    Euch auch noch ein schönen, neues Jahr!

    Das Rezept liest sich sehr interessant, werde ich auf alle Fälle mal ausprobieren. Und ich weiß garnicht, was Du hast – ist doch Avocados drin, also sogar ein Superfood-Salat und damit sowas von gesund 😉

    • Susi
      Reply
      Susi
      16/01/2015 at

      Liebe Sandra,

      das habe ich gar nicht bedacht, dass die Avocado als Superfood die ganzen anderen Kalorien aufhebt. Dann schmeckt der Salat gleich nochmal so gut ;-). Liebe Grüße! Susi

  • Reply
    zorra
    17/01/2015 at

    Ich finde der Salat klingt sehr gesund. 😉 Aussehen tut er auch sündhaft gut. Danke fürs Mitmachen beim Event.

    • Susi
      Reply
      Susi
      17/01/2015 at

      Hab ich gerne gemacht 🙂

  • Reply
    Sabrina
    23/01/2015 at

    Eine tolle Idee. Evtl. würde ich den Salat auch zum Grillen im Sommer anbieten, wenn jemand z.B. kein Fleisch mag, oder einfach so als Beilage !
    Die Zusammenstellung mit der Sahne und des Gewürzes hört sich auf jeden Fall seeehr gut an ! 🙂

    Liebst
    Sabrina

    • Susi
      Reply
      Susi
      23/01/2015 at

      Liebe Sabrina,

      ja zum Grillen passt er super. Ich spreche da aus Erfahrung ;-)…. ach wäre das jetzt schön, wenn endlich Frühling wäre…
      Liebe Grüße!
      Susi

  • Reply
    Mareike
    06/09/2016 at

    Der Salat hört sich toll an, werde ich gleich am Wochenende ausprobieren!!
    Wo finde ich denn wohl ein solches Tacco-Gewürz? Bei den normalen Gewürzen oder in der „Mexiko-Abteilung“?
    Und den Käse, nimmst du da geriebenen oder kaufst du ihn am Stück?
    LG, Mareike

    • Susi
      Reply
      Susi
      07/09/2016 at

      Liebe Mareike,

      ich habe Käse am Stück genommen und ihn gewürfelt. Das Gewürz gab es bei uns im Supermarkt bei den normalen Gewürzen. Dort gibt es ja in der Zwischnzeit auch schon eine große Auswahl. Gutes Gelingen wünsche ich Dir! Liebe Grüße! Susi

    Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)