Rezept: Weihnachtliche Schoko-Bratapfel-Cookies mit Zimt, Marzipan und Walnüssen

Schoko-Bratapfel-Cookies

Unbenannt-1 KopieHalli Hallo!

Meine Lieben! Der Dezember ist da! Unaufhaltsam nähert sich das Jahr dem Ende. Weihnachten steht so gut wie vor der Tür.

Jetzt ist die Zeit für Weihnachtsgebäck, Glühwein und Ente mit Rotkraut. Am besten so viel und so oft wie möglich, denn die Zeit ist begrenzt. Ohne schlechtes Gewissen futtern und gemütlich mit der Familie zusammen zu sein. Kerzenschein, Tannenduft und ordentlich Räuchernmännchen anzünden. Der Dezember könnte schlechter laufen.

Ich liebe den Dezember noch aus einem anderen Grund. Die Kids stehen ohne meckern und murren auf. Das gibt es sonst selten. Sie tun alles um schnellstmöglich zu ihren Adventskalendern zu kommen. Schokolade noch vor dem Frühstück gibt es eben auch nur im Dezember. Es ist jeden Morgen eine Freude zu sehen, wie sie die Zahlen suchen und die Großen dem Kleinen beim Finden helfen. Da hüpft das Muterherz. Dazu die Vorfreude, die Aufregung. Die Weihnachtszeit mit Kindern ist einfach nur wunderbar.

Leider werde ich jedes Jahr ein wenig überrascht vom nahendem Weihnachtsfest. Ich nehme mir immer vor, eher mit den Geschenken und dem Backen anzufangen, aber jedes Jahr scheitere ich wieder. Vermutlich ist Weihnachten ohne Last-Minute-Geschenkaktionen auch nicht richtig Weihnachten.

Auch blogtechnisch sind wir spät dran. Seit Wochen bewundere ich die weihnachtlichen Backwaren auf anderen Seiten. Ich bin beeindruckt und werde gleichzeitig immer wieder daran erinnert, dass ich auch endlich starten sollte.

Daher fangen wir heute ganz langsam mit leckeren Bratapfelkeksen an. In den nächsten Tagen wird es viele weitere Rezeptideen und Geschenkvorschläge geben. Es lohnt sich also immer mal wieder vorbei zu schauen!

Am Ende wird in jeder noch so kleinen Hütte eine weihnachtliche Atmosphäre herrschen. Vertraut uns!

Hier kommt das erste Rezept, dass euch auf die kommende Zeit einstimmt!

Rezept

Schoko-Bratapfel-Cookies

Weihnachtliche Bratapfel-Kekse mit Marzipan, Zimt und Walnüssen

Wenn ihr kein Marzipan mögt, dann könnt ihr es einfach weglassen. Die Füllung kann bei diesen Keksen wunderbar nach eurem Geschmack variiert werden. Zum Beispiel mit Rosinen oder eingelegten Rum-Rosinen.

Rezept

für ca. 10 Kekse
250 Gramm Butter
5 EL Naturjoghurt
40 Gramm Zucker
Mark einer Vanilleschote
1 Prise Salz
280 Gramm Mehl
20 Gramm Backkakao
1/2 Päckchen Backpulver

für die Füllung
3 Äpfel
1 Handvoll Walnüsse
1/2 TL Zimt
1/2 TL gemahlene Nelken
50 Gramm Marzipan

Marmelade zum Bestreichen
Puderzucker

Zubereitung

Zuerst die Butter und den Zucker cremig rühren. Dann das Mark der Vanilleschote, das Salz und den Joghurt nach und nach untermischen. In einer zweiten Schüssel Mehl, Kakao und Backpulver vermengen und dann unter die Butter-Zuckermasse geben. Allles zu einem glatten Teig verrühren und diesen dann für 30 Minuten im Kühlschrank kühl stellen.

In den 30 Minuten ist ausreichend Zeit, in der ihr die Füllung anrühren könnt. Dazu einfach die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Diese dann in einen Topf geben und vorsichtig erhitzen. Durch die Hitze tritt der Saft der Äpfel aus und sie können im eigenem Saft gedünstet werden. Nelken, Zimt und Nüsse dazu geben. Die Apfelmasse für weitere 3 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen.

Den Teig auf einer gemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Quadrate (ca.10×10 cm) ausschneiden. Wenn sich der Teig schlecht ausrollen lässt, dann einfach noch ein wenig Mehl dazu geben. Auf jedes Quadrat ein kleines Stück Marzipan legen. Darüber einen Löffel der Apfelmasse geben. Dann die Ecken des Quardrates hochklappen und gegeneinander festdrücken. Die Kanten mit Marmelade bestreichen und dann die Kekse im Backofen für ca. 25 Minuten backen.

Kurz vor dem Servieren die Kekse noch mit Puderzucker bestreuen.

***

Schoko-Bratapfel-Cookies

Schoko-Bratapfel-Cookies

Schoko-Bratapfel-Cookies

***

Ich wünsche euch einen guten Start in den Dezember! Seid ihr denn schon in Weihnachtsstimmung?

Liebe Grüße!

Susi

2 Kommentare on Rezept: Weihnachtliche Schoko-Bratapfel-Cookies mit Zimt, Marzipan und Walnüssen

  1. Sandra Gu
    02/12/2015 at (2 Jahren ago)

    Ich wollte am Wochenende Bratäpfel machen, mal schauen, vielleicht werden es doch Cookies *g*

    Antworten
    • Susi
      Susi
      02/12/2015 at (2 Jahren ago)

      Ich bin für Bratäpfel und Cookies! Liebe Grüße! Susi

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.