Kochen/ Vegetarisch/ Vorspeisen und Snacks

Rezept: Smørrebrød – belegte Brote mit Mestemacher Bio Vollwert-Brot

*Dieser Beitrag enthält Werbung*

Halli Hallo!

Was esst ihr am liebsten zum Abendbrot? Kocht ihr richtig oder gibt es bei euch nur belegte Brote?

Belegte Brote nennen wir in Berlin Stullen. Der Name spricht für sich. Ich mag schnöde Stullen überhaupt nicht. Eine Scheibe Brot mit Butter und Wurst oder Käse zum Abendbrot? Das ist nichts für mich.

Wobei das nicht am Brot liegt. Einfach belegte Brote sind einfach nur so furchtbar langweilig und eintönig.

Die Dänen sind da weiter als wir Berliner. Die nennen ihre Stullen Smørrebrød und werden beim Belegen richtig kreativ. Da entstehen kleine Kunstwerke, die so lecker schmecken, dass es schade wäre, sie nur zum Abendbrot zu essen.

Ja, und kunstvoll belegt mag ich Vollkornbrot auch.  Eine leckere Scheibe Bio Vollwert-Brot, viel Belag, Gemüse und leckerer Aufstrich. Dazu ein paar Kräuter. So lass ich mir ein Abendbrot gefallen.

Gemeinsam mit Mestemacher habe ich mir ein paar Rezeptideen für kunstvoll belegte Smørrebrøds überlegt. Als Grundlage habe ich das Bio Vollwert-Brot von Mestemacher benutzt. Was haltet ihr von Smørrebrød mit Kassler, Ananas und Curryremoulade? Oder Smørrebrød mit zweierlei Käse, Radieschen und Trauben?

Klingt leckerer als Käse- oder Wurststulle, oder? Für diese zwei Varianten benötigt ihr nur wenige Minuten länger in der Küche als wenn ihr euch eine normale Stulle schmiert. Dafür werdet ihr mit einem kulinarischen Highlight belohnt. So könnt ihr euer Abendbrot abwechslungsreich und gesund genießen. Ab sofort werdet ihr Brot zum Abendbrot lieben. Und zum Mittag sicherlich auch!

Smørrebrød mit Kassler, Ananas und Curryremoulade und Smørrebrød mit zweierlei Käse, Radieschen und Trauben

Drucken
Personen: 2 Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten

  • Für Smørrebrød mit Kassler, Ananas und Curryremoulade:
  • 2 Scheiben Bio Vollwert-Brot von Mestemacher
  • 4 Salatblätter
  • 6 Scheiben Kassler
  • 1/2 Ananas oder eine kleine Dose
  • 1 rote Frühlingszwiebel
  • 1 rote Paprika
  • 2 TL Curry
  • 100 ml Remoulade
  • etwas Kresse zum Garnieren
  • Für Smørrebrød mit zweierlei Käse, Radieschen und Trauben:
  • 2 Scheiben Bio Vollwert-Brot von Mestemacher
  • Butter für 2 Scheiben Brot
  • 6 Scheiben Edamer
  • 1 Stück Camembert
  • 1 kleine Rebe Weintrauben
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • 4 Radieschen
  • 1 Handvoll Kresse

Zubereitung

1

Für das Smørrebrød mit Kassler, Ananas und Curryremoulade das Currypulver unter die Remoulade rühren und die Hälfte auf dem Vollwert-Brot verteilen.

2

Die Salatblätter waschen und auf die Brotscheiben legen. Paprika und Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe, die geschälte Ananas in Stücke schneiden.

3

Nacheinander Kassler, Paprika, Ananas und Frühlingszwiebeln auf die Brote legen. Zum Abschluss die restliche Remoulade und die Kresse auf dem Brot verteilen.

4

Für das Smørrebrød mit zweierlei Käse, Radieschen und Trauben das Bio Vollwert-Brot mit Butter bestreichen. Den Edamer auf den Brotscheiben verteilen

5

Die Radieschen und den Camembert in Scheiben schneiden und abwechselnd auf die Brote legen.

6

Die Walnüsse klein hacken, die Trauben vierteln und das Käsebrot mit damit garnieren. Zum Abschluss etwas Kresse über die Brotscheiben streuen.

Smørrebrød mit zweierlei Käse, Radieschen und TraubenSmørrebrød mit zweierlei Käse, Radieschen und TraubenSmørrebrød mit zweierlei Käse, Radieschen und TraubenSmoerrebroed-Kasseler-Ananas

Wie esst ihr euer Brot am liebsten? Wieviel Zeit nehmt ihr euch für die Zubereitung? Habt ihr Belagvarianten im Repertoire, die ich unbedingt probieren sollte? Ich bin gespannt auf eure Stullengeheimnisse!

Liebe Grüße!

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Mestemacher entstanden. Herzlichen Dank für das Vertrauen!

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Reply
    Sandra
    13/10/2017 at

    Halli Hallo,

    deine Rezepte sind ja zum dahinschlecken. Und diese Brote sehen super lecker aus.

    Ich glaube jetzt weiß ich was es demnächst zum Abendessen gibt 😉
    Mein Brot peppe ich auch gerne mit Salat, Tomaten oder Äpfeln auf. Ananas und Kasseler sind ebenfalls eine super fruchtige Kombination.

    Mit viel Grüße

    Sandra

    • Susi
      Reply
      Susi
      22/10/2017 at

      Liebe Sandra,

      vielen Dank! Salat, Toamte und Apfel klingt auch großartig!

      Liebe Grüße!
      Susi

    Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)