Backen/ Muffins und Cupcakes

Rezept: Saftige Apfelmuffins mit Zimtkruste

Halli Hallo!

Habt ihr Lust auf schnell gemachte und saftige Apfelmuffins? Leckere kleine Teilchen, die ihr im Handumdrehen auf den Tisch zaubern könnt? Für Überraschungsbesuch, als Mitbringsel zum Kaffee oder für den Kuchenbasar im Kindergarten.

Hände hoch, wer von euch hat schon mal verplant, dass er Kuchen für die Kids im Kindergarten backen soll und wurde abends beim Gute Nacht sagen von seinem Kind daran erinnert? Oder noch schlimmer, wem ist es abends bei einem spannenden Film wieder eingefallen? Bitte sagt mir, dass ich nicht die Einzige bin, die schon einen solchen Schockmoment auf dem Sofa hatte!

In solchen Situationen sind einfache Rezepte unbezahlbar. Rezepte, für die ich alle Zutaten immer zu Hause habe. Die ich zur Not auch nachts noch backen kann. Und denen vor allem niemand anmerkt, dass sie ohne großen Aufwand gezaubert wurden. Einfach. Lecker. Gelingsicher.

Zitronenmuffins oder ein Blitzkuchen mit Mandeln zum Beispiel. Oder eben diese Apfelmuffins. Die notwendigen Zutaten habt ihr sicherlich alle daheim. Einfach alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und ab mit den Muffins in den Ofen. Kurz bevor die Muffins fertig sind, streut ihr Zimt und Zucker für eine knackige Kruste darüber.

Klingt machbar, oder? Viel Spaß beim Backen und beim Essen!

Apfelmuffins-Zimtkruste

Saftige Apfelmuffins mit Zimtkruste

Drucken
Personen: 12 Zubereitungszeit: 50 Minuten

Zutaten

  • 50 ml neutrales Öl
  • 1 Ei
  • 250 Gramm Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 60 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 120 ml Milch
  • 3 Äpfel
  • 1 TL Zimt, 1 EL Zucker

Zubereitung

1

Zucker, Vanillezucker, das Ei und das Öl verrühren.

2

Mehl und Backpulver in einer zweiten Schüssel mischen und im Wechsel mit der Milch zum Teig geben.

3

Die Äpfel schälen, entkernen, in kleine Würfel schneiden und vorsichtig unter den Teig heben.

4

Den Teig in die Muffinsförmchen füllen und bei 180 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 25 - 30 Minuten backen.

5

Den Zimt und den Zucker vermischen und nach 20 Minuten Backzeit vorsichtig über die Muffins streuen.

Notes

Die Muffins sind auch noch am nächsten Tag wunderbar saftig.

Apfelmuffins-Zimtkruste

Apfelmuffins-Zimtkruste

Apfelmuffins-Zimtkruste

***

Was backt ihr denn so leckeres für Kindergarten und Schule? Habt ihr Geheimrezepte? Wir sind immer dankbar für viele neue Ideen!

Liebe Grüße!

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)