#Mädchenbäckerei/ Backen/ Brot und Brötchen

#Mädchenbäckerei: Saftiges Rosinenbrot

Rezept Rosinenbrot - saftig fürs Frühstück

Halli Hallo!

Ihr Lieben, markiert euch die Freitage in eurem Kalender rot. Wir haben uns eine neue Aktion für euch überlegt, mit der wir euch jeden Freitag auf das Wochenende einstimmen möchten. Ihr fragt euch, was das Rosinenbrot damit zu tun hat?

Wir Kochmädchen werden jetzt immer freitags zu Backmädchen und eröffnen für euch unsere #Mädchenbäckerei. Wir haben unsere Backöfen angeheizt und viele leckere Backrezepte für euch gesammelt. Sündige Kuchen, saftige Brote, zarte Kekse, herzhafte Backideen und viele andere Leckereien warten jeden Freitag auf euch.

Unser Ziel ist es, euch das Wochenende kulinarisch zu versüßen. Mit sündigen Leckereien, die ihr am Wochenende in eurer Küche einfach selber backen könnt.

Seid ihr dabei?

Unter der Woche laufen Herd und Backofen bei uns auf Sparflamme. Im turbulenten Alltag bleibt wenig Zeit für aufwendige Gerichte, neue Rezepte und entspannende Backabende. Mit Jobs, Kindern, Haustieren und Haushalt sind wir mehr als ausgelastet. Das geht euch sicherlich auch so, oder?

Daher genießen wir es am Wochenende umso mehr, Zeit gemeinsam in der Küche zu verbringen und ausgiebig zu kochen und zu backen. Meine Tochter ist in der Zwischenzeit oft die Chefin in der Küche. Sie bäckt Baguette aus unserem KochMAGchen Osterbrunch (S. 12) oder ihren liebsten Buttermilchkuchen komplett alleine. Gemeinsam experimentieren wir an neuen Kreationen und schauen, welche Rezepte es in unser Repertoire schaffen.

Diese kreative Zeit in der Küche und das gemeinsame entspannte Essen lieben wir.

Rosinenbrot zur Eröffnung unserer #Mädchenbäckerei

Dabei ist die Suche nach einem Rezept am schwierigsten. Hier hat ja jeder seine Vorlieben und Abneigungen. Es ist gar nicht so einfach auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen.

Wir wollen, dass ihr auch mit euren Liebsten backt und gemeinsam Zeit verbringt. In unserer #Mädchenbäckerei werden wir euch jetzt jede Woche ein Backrezept vorschlagen. Das ist von unseren Familien getestet und für gut befunden. Ihr spart Zeit bei der Rezeptauswahl und könnt euch am Wochenende voll und ganz auf das Wesentliche konzentrieren.

Wir beginnen mit einem saftigen Rosinenbrot. Ich liebe frisches Rosinenbrot mit Butter und Marmelade. Das ist auch perfekt als Kuchenersatz zum Kaffee geeignet. Das Rosinenbrot enthält genau so viele Rosinen, dass die Rosinenverweigerer in unserem Haus diese herauspicken können.

Das Rosinenbrot reicht fürs ganze Wochenende. Also ein perfektes erstes Rezept für unser neues Projekt!

Saftiges Rosinenbrot

Portionen: 4
Kochzeit: 2 Stunden

Zutaten

  • 250 ml Milch, lauwarm
  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 20 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 75 Gramm Butter, weich
  • 1 Ei
  • 100 Gramm Rosinen
  • 1/2 TL Zimt
  • etwas Milch zum Bestreichen

Zubereitung

1

Die Hefe unter Rühren in der Milch auflösen.

2

Zucker, Salz, Zimt und Mehl in einer Schüssel mischen. Das Ei, die Butter und die Hefemilch dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Die Teigschüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und den Teig für 45 Minuten gehen lassen.

3

Die Rosinen abspülen und trocken tupfen. Nach der ersten Gehzeit die Rosinen unter den Teig kneten. Den Teig zu einem Brotlaib formen und in eine gefettete Backform geben. Darin abgedeckt noch einmal 30 Minuten gehen lassen.

4

Den Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Brot einmal längst einschneiden. Die Oberfläche mit etwas Milch bepinseln. Das Brot für circa 35 Minuten backen.

5

Das fertige Rosinenbrot in der Form etwas abkühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter stürzen.

***

Wie findet ihr unseren Plan? Wollt ihr in der nächsten Zeit lieber herzhafte oder süße Rezepte aus dem Backofen hier bei uns entdecken?

Wir sind gespannt auf eure Meinung!

Liebe Grüße!

Das könnte Dir auch gefallen

1 Comment

  • Reply
    Das war mein Februar 2019 - Himmelsblau.org
    02/03/2019 at

    […] WWW gab es leckeren Flammkuchen-Toast, Apfelpfannkuchen, Rosinenbrot und Grießauflauf. Alles ziemliche Soulfoodrezepte, die ich demnächst ausprobieren möchte. […]

  • Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)