Desserts/ Kochen/ Weihnachten

Rezept: Weihnachtliche Desserts für die Adventszeit mit Westfälischem Pumpernickel von Mestemacher

Cheesecake-Pumpernickelboden-Orangencreme

*Dieser Beitrag enthält Werbung für die Firma Mestemacher*

 

Halli Hallo!

Sehen wir den Tatsachen ins Auge. Die Weihnachtstage rücken immer näher. Mir ist, als sind seit dem wundervollen Sommer erst wenige Tage vergangen. Aber ein Blick in den Kalender zeigt, dass mein Gefühl täuscht. Wahnsinn.

In den letzten Tagen haben wir unser Haus weihnachtlich geschmückt. Die Wunschzettel an den Weihnachtsmann sind verschickt und so langsam kommen wir in Weihnachtsstimmung. Mit einem heißen Tee und ganz vielen Plätzchen ist das gar nicht so schwer.

Die Weihnachtsklassiker wie Schokoladenkekse oder Stollen haben wir ja schon als Rezept auf dem Blog. Letztes Jahr haben wir auch unser KochMAGchen Weihnachtszeit herausgebracht. Könnt ihr euch erinnern? Was die Weihnachtsklassiker angeht, sind wir also wirklich gut aufgestellt.

Weihnachtsdesserts mit Pumpernickel

Daher wird es Zeit für etwas Neues. Ein bisschen Abwechslung von Vanillekipferl und gebrannten Mandeln. Heute gibt es weihnachtliche Desserts mit Pumpernickel. Zur Einstimmung auf die vor uns liegende Weihnachtszeit. Pumpernickel ist fast zu schade, um ihn nur als Käsebrot zu essen. Er lässt sich so wunderbar in süße Desserts einbinden. Ein paar Rezepte gibt es auf unserem Blog ja schon. Zum Beispiel eine leckere Zitronencreme mit Pumpernickel-Mandel-Crunch. Weihnachtlich mit Schokolade, Zimt und Orangen ist er eine Sünde wert. Das müsst ihr probieren.

Verwendet habe ich den Westfälischen Pumpernickel der Firma Mestemacher. Davon haben wir immer eine Packung zu Hause, da mein Sohn Pumpernickel gerne als Pausenbrot mit in die Schule nimmt. Vorausgesetzt ich habe ihn nicht schon in Desserts verarbeitet. Fein gehackt und mit Nüssen, Mandeln und Schokolade gemischt schmeckt er wirklich weihnachtlich lecker. Der Pumpernickel nimmt der Schokolade die Süße und gibt dem Dessert eine gewisse Würze.

Wenn ihr nicht so auf die süßen Sünden des Lebens steht, dann schaut einfach mal auf der Homepage der Firma Mestemacher vorbei. Da findet ihr noch zwei herzhafte Rezeptideen für die Weihnachtszeit mit Vollkornbrot der Firma Mestemacher.

Rezept Rotweincreme und weihnachtliche Cheesecakes mit Pumpernickel

Rotweincreme mit Pumpernickel-Schokoladen-Crunch und weihnachtliche Cheesecakes mit Pumpernickelboden

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Portionen: 4
Kochzeit: 30 Minuten + 3 Stunden Kühlzeit

Zutaten

  • Für die Rotweincreme:
  • 2 Scheiben Pumpernickel von Mestemacher
  • 50 Gramm gehackte Mandeln
  • 100 Gramm Zartbitterschokolade
  • 300 ml Rotwein
  • 4 Blatt Gelatine
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 200 ml Schlagsahne
  • Für den weihnachtlichen Cheesecake:
  • Für den Boden
  • 50 Gramm gehackte Mandeln
  • 150 Gramm Pumpernickel von Mestemacher
  • 150 Gramm Zartbitterschokolade
  • Für die Kuchenmasse
  • 200 Gramm Zartbitterschokolade
  • 600 Gramm Frischkäse
  • 150 Gramm Mascarpone
  • 1 TL Zimt
  • 50 Gramm Zucker
  • Für die Orangencreme
  • 130 ml Orangensaft
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 Orange
  • geraspelte Schokolade zum Garnieren

Zubereitung

1

Für die Rotweincreme den Pumpernickel fein hacken. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen, Mandeln und Pumpernickel unterheben und gut verrühren. Die Masse auf einen Teller geben, verteilen und abkühlen lassen.

2

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

3

Den Rotwein erhitzen (nicht kochen lassen) und den Zucker darin auflösen. Die Gelatine ausdrücken und unter Rühren in den warmen Wein geben.

4

Die Masse abkühlen lassen und kurz bevor die Gelatine anzieht die Sahne unterrühren. Die Rotweincreme in die Gläser geben. Einen kleinen Rest zur Dekoration aufheben.

5

Die Gläser für circa 4 Stunden im Kühlschrank kühlen.

6

Zum Servieren den Pumpernickel-Crunch über die Rotweincreme streuen. Die restliche Rotweincreme in Tupfen auf den Crunch geben.

7

Für die Cheesecakes den Pumpernickel zerbröseln. Mit den Mandeln mischen.

8

Die Schokolade in einem Topf im heißen Wasserbad schmelzen. Die Pumpernickelmischung unterheben. Die Bröselmasse als Boden in die Dessertringe geben und für circa 20 Minuten kaltstellen.

9

Die Schokolade im Topf im heißen Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen. Mascarpone und Frischkäse in einer Schüssel schaumig schlagen. Zucker und Zimt unterrühren. Die geschmolzene Schokolade vorsichtig unterheben. Die fertige Masse auf den Pumpernickelboden geben, glatt streichen und für mindestens 2 Stunden kaltstellen.

10

Die Orange schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Speisestärke in etwas Orangensaft auflösen. Den restlichen Saft mit den Orangenstücken aufkochen, die aufgelöste Speisestärke dazugeben und gut verrühren.

11

Die noch warme Orangencreme auf die Cheesecakes geben und mit geraspelter Schokolade verzieren.

***

Was sind denn eure liebsten Desserts für die Weihnachtszeit? Erzählt doch mal! Ich wünsche euch eine besinnliche Adventszeit!

Liebe Grüße!

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit der Firma Mestemacher entstanden. Herzlichen Dank für die vertrauensvolle Zusammenarbeit!

 

 

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst du dich mit der Verarbeitung und Speicherung deiner Daten durch unsere Website einverstanden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.