Desserts/ Kochen/ Weihnachten

Wir entdecken Thüringen – Mit einem Rezept für Thüringer Quarkkeulchen mit Bratapfelkompott und einer Verlosung

Quarkkeulchen mit Bratapfelkompott

* Der Beitrag enthält Werbung für das Bundesland Thüringen und loopKeramik. *

Halli Hallo!

Heute entführen wir euch wieder nach Thüringen. Thüringen ist nicht nur im Sommer eine Reise wert. Im Dezember gibt es in Erfurt, Weimar und in anderen Städten Thüringens viele schöne Weihnachtsmärkte zu entdecken. Einen der größten und schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands könnt ihr in Erfurt besuchen.

In Erfurt erstrahlt die Domplatte im Advent im besonderen Glanz. Der Weihnachtsmarkt befindet sich auf dem Domplatz vor einer eindrucksvollen Kulisse. Am Abend strahlen der Erfurter Dom und die Severinkirche besonders hell. Der Anblick hat uns bereits im Sommer verzückt.

Erfurt-Thüringen

Jetzt im Winter weihnachtlich geschmückt, mit einem Glühwein in der Hand und leckeren Quarkkeulchen in der anderen Hand, lässt sich die Stimmung und das historische Umfeld noch mehr genießen. Mit leiser Weihnachtsmusik im Hintergrund haben wir schon so manchen winterlichen Adventstag hier verbracht.

Laut einer Umfrage der Tourismus-Organisation „European Best Destinations“ ist der Weihnachtsmarkt in Erfurt in diesem Jahr zum besten Weihnachtsmarkt Deutschlands gewählt worden. Damit ist er in dieser Umfrage auch unter den TOP 5 Weihnachtsmärkten in Europa. Ein Grund mehr, Erfurt in dieser Jahreszeit zu besuchen.

Der Anblick von hoch oben vom Riesenrad ist unbeschreiblich. Ein Lichtermeer. Mit festem Boden unter den Füßen lässt es sich dann wunderbar durch die Reihen des Weihnachtsmarktes schlendern. Hier kann man viele regionale Produkte entdecken. In Thüringen hergestellt, vom Erzeuger direkt angeboten. Eine bunte Mischung aus Wurstwaren, Handarbeitserzeugnissen, Porzellan und Keramik. Ein einzigartiges Angebot, das es nirgends sonst gibt. Euren Weihnachtsbummel könnt ihr dann in der Altstadt fortsetzen, die nur einen Steinwurf vom Domplatz entfernt ist.

Wir haben euch in den letzten Monaten viele Handwerksbetriebe der Region vorgestellt. Zum Beispiel den Bäcker an der Krämerbrücke, der mit seinem Team täglich frisch bäckt und so lange seine Backstube öffnet, bis die Regale leer sind. Oder erinnert ihr euch an die handgemachte Schokolade der Goldhelm Manufaktur und das leckere Eis, das es auf der Krämerbrücke gibt?

Wir haben so viele spannende Betriebe kennengelernt, die mit ganz viel Herzblut regionale Produkte herstellen und die Handwerkskultur in Thüringen fördern und erhalten. Schließlich gibt es in Thüringen nicht nur Bratwurst und Brätel, sondern viele andere einzigartig Erzeugnisse. Thüringen ist auch bekannt für Glaswaren, Porzellan und Keramik. Ein Teil dieser Produkte findet ihr natürlich auch auf den Weihnachtsmärkten der Region.

Auf unserer Reise haben wir auch Halt in einem Keramikstudio gemacht und geschaut, wie in Handarbeit wundervolles Geschirr entsteht.

loopKeramik Erfurt

Doreén Reifenberger hat die Türen ihrer Werkstatt für uns geöffnet und uns einen einmaligen Einblick gewährt. Wir konnten den Entstehungsprozess vom Design bis zum fertigen Teller nachvollziehen. Von der Natur inspiriert, entstehen in Doreéns Atelier wundervolle Keramikwerke, die so viel kunstvoller sind, als die Teller aus dem Kaufhaus. Ein wundervolles Handwerk, das droht auszusterben und nur von wenigen Menschen gepflegt wird.

Seit 2012 entstehen in dem kleinen Atelier in der Nähe des Bahnhofs immer wieder neue Kollektionen. Doreén Reifenberger fertigt auch spezielle Kollektionen für Restaurants und versendet ihre Produkte an begeisterte Kunden über die Landesgrenzen hinaus.

Faszinierend, wie viel Zeit und Geduld erforderlich ist, um aus einem Stück Ton solche Geschirrstücke herzustellen. Und toll, dass es immer noch Menschen gibt, die mit viel Schweiß und Herzblut alte Traditionen bewahren.

Für meine Fotos habe ich Geschirr aus der Kollektion Loop verwendet. Einen Teller, eine Schüssel und eine kleine Vase. Alle mit filigranen Schwalben verziert. Die Schüssel dazu mit einem wunderbar, intensiven blau. Diese Serie mag ich besonders. Sie erinnert mich an den Sommer, an einen Ausflug ins Grüne. Und irgendwie auch ans Meer. Wobei es sich natürlich um Schwalben handelt und nicht um Möwen. Aber wie schön ist es, wenn einen das Geschirr auf dem Tisch auf Gedankenreise schickt?

Wenn ihr auf dem Weihnachtsmarkt eine Bratwurst gegessen habt, dann könnt ihr euch die Quarkkeulchen zu Hause selber zubereiten. So wie ich. Auch dieses Rezept schickt mich auf Gedankenreise. In das Dorf meiner Oma. Wo es schon vor vielen Jahren Quarkkeulchen und selbst gemachtes Kompott gab. Alleine der süße, zimtige Duft ist himmlisch. Da bin ich plötzlich wieder zehn Jahre alt.

Wenn ihr warme Süßspeisen mögt, dann sind diese Quarkkeulchen genau das Richtige für euch! Zaubert euch ein wenig Weihnachtsstimmung auf den Teller.

Rezept Thüringer Quarkkeulchen mit Bratapfelkompott

Thüringer Quarkkeulchen mit Bratapfelkompott

Thüringer Quarkkeulchen mit Bratapfelkompott

Drucken
Personen: 4 Personen Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten

  • Für die Quarkkeulchen:
  • 700 Gramm abgekühlte Pellkartoffeln
  • 150 Gramm Mehl
  • 200 Gramm Speisequark
  • 30 Gramm Zucker
  • 2 Eier
  • 1/2 TL Salz
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 30 ml Zitronensaft
  • 2 Handvoll Rosinen
  • neutrales Speiseöl zum Frittieren
  • Für das Bratapfelkompott
  • 4 Äpfel
  • 50 Gramm Rosinen
  • 200 ml Apfelsaft
  • 2 TL Zimt
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Speisestärke

Zubereitung

1

Für die Quarkkeulchen die Kartoffeln durch eine Presse drücken. Die Kartoffeln mit dem Mehl und Salz vermischen. Quark, Eier, Zucker, Rosinen und den Zitronenabrieb dazugeben. Alle Zutaten vermengen. Dabei nicht zu lange kneten, sonst wird der Teig pampig und lässt sich schlecht weiter verarbeiten.

2

Mit leicht bemehlten Händen kleine Quarkkeulchen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Quarkkeulchen darin ausbacken, bis sie goldgelb sind. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

3

Für das Bratapfelkompott die Speisestärke in 3 EL Apfelsaft anrühren. Die Äpfel schälen und in Würfel schneiden. Äpfel, Rosinen, den restlichen Apfelsaft, Zimt und Honig in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen lassen. Auf kleiner Flamme 20 -30 Minuten weiterköcheln lassen. Wenn das Kompott noch zu flüssig ist, die angerührte Speisestärke unterrühren und noch einmal kurz aufkochen.

4

Quarkkeulchen zusammen mit dem Bratapfelkompott servieren.

Thüringer Quarkkeulchen mit Bratapfelkompott

Thüringer Quarkkeulchen mit Bratapfelkompott

Thüringer Quarkkeulchen mit Bratapfelkompott

***

Verlosung

Dank Doreén von loopKeramik dürfen wir drei wundervolle Teile ihrer Herbstkollektion an euch verlosen.

Folgende Gewinne warten auf euch:

  1. eine Autumn Tasse in kaffeebraun, sandgelb oder grün
  2. eine Espresso Tasse in grün oder sandgelb und
  3.  eine kleine Schale in grün.

Probiert euer Glück. Wir drücken euch die Daumen!

Was müsst ihr tun?

Verratet uns, welches dieser drei Teile ihr gerne gewinnen möchtet und warum.

Teilnahmebedingungen

– Die Verlosung startet mit Veröffentlichung des Beitrags hier auf dem Blog und auf Instagram, Einsendeschluss ist Sonntag, 30. Dezember 2018, 23:59 Uhr. Kommentare, die sich nach diesem Zeitpunkt nicht unter diesem Beitrag oder dem entsprechenden Instagram-Post eingefunden haben, können leider nicht gewertet werden.

– Der Gewinner (muss Ü18 sein und) wird per Random.org ermittelt und von uns per Mail benachrichtigt. Dazu benötigen wir eine gültige E-Mail-Adresse von euch. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von drei Tagen nach Erhalt der Gewinnbenachrichtigung, wird neu ermittelt.

– Der Gewinn wird nach D, A und CH direkt von loopKeramik verschickt. Wir benötigen dazu im Gewinnfall eure Adresse, um sie an das Unternehmen weiterleiten zu können.

– Datenschutz: Eure Daten (E-Mail-Adresse, im Gewinnfall auch eure Anschrift) werden nur zum Zwecke der Gewinnabwicklung verwendet und anschließend gelöscht. Sie werden in keiner Weise zu Werbezwecken weiterverwendet. Damit der Versand direkt von loopKeramik erfolgen kann, wird eure Anschrift auch an das Unternehmen übermittelt und nach dem Versand gelöscht. Grundsätzliche Informationen zum Datenschutz findet ihr in unserer Datenschutzerklärung.

– Das Klein(st)gedruckte: Keine Barauszahlung des Gewinns, nur eine Teilnahme pro Person, keine Gewähr, Rechtsweg ist ausgeschlossen, keine Haftung für Transportschäden oder Verlust auf dem Postweg.

Wir freuen uns auf eure Antworten und toi, toi, toi!

***

Die Bilder unserer Reise könnt ihr euch gesammelt auch noch einmal auf unserem Instagram Account in den Highlights anschauen.

Liebe Grüße!

P.S. Lest gerne auch die anderen Teile unseres Reiseberichtes. Von unserer Reise inspiriert sind das Rezept für Kalbsfilet mit Senfkruste, das Rezept für Thüringer Rostbrätel und thüringer Kartoffelsalat, unser Eierlikörkuchen vom Blech und die Buchteln mit Schokolade.

 

 

 

Das könnte Dir auch gefallen