Backen/ Kuchen, Teilchen, Torten/ Low Carb

Low Carb Möhren Kuchen

Low Carb KuchenHallo, ihr Lieben!

Gestern gab es einen sehr leckeren, aber auch sehr gehaltvollen Karotten Kuchen bei uns. Zeit für ein bisschen weniger schlechtes Gewissen, oder um den besten Vorwand für ein zweites Stück zu haben, findet ihr nicht? ;) Für eure Ostertafel hätte ich folgenden Vorschlag: einen super saftigen Low Carb Möhren Kuchen mit Frischkäse Frosting. Der hat um einiges weniger an Zucker und Kohlenhydrate, ist dabei aber nicht weniger köstlich.

Low Carb Kuchen ohne Zucker

Ich habe schon viele Zuckeralternativen ausprobiert, mag zum Backen jedoch am liebsten Xylit oder Erythrit Gold/Bronze. Beide schmecken mitgebacken wie normaler Zucker und können ihn auch 1:1 ersetzen. Selbst der kühle Nachgeschmack, den Erythrit für gewöhnlich hat, schmeckt man in der Gold- oder Bronze-Variante nicht heraus. Aber Achtung: Beide Zuckerersatzstoffe können in höheren Mengen zu Bauchschmerzen und sogar abführend wirken. Xylit ist außerdem giftig für Tiere.

Mein Low Carb Möhren Kuchen hat zudem eine großem Portion ungezuckertes Apfelmus im Teig. Das spart ein wenig Süße und macht ihn umso saftiger.

Noch mehr Low Carb Rezepte? Mit Klick auf das jeweilig Bild gelangt ihr zum Rezept:

Low Carb Kuchen ohne Mehl

Um Kohlenhydrate bei einem Kuchen zu sparen, ist es außerdem wichtig, das Mehl zu ersetzen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Meine liebste Variante sind gemahlene Nüsse, Mandelmehl und Kokosmehl. Auch ein kleiner Teil Flohsamenschalen oder Leinmehl kann verwendet werden. Letzteres ist jedoch eher etwas für herzhafte Kuchen, da sein Eigengeschmack recht dominant ist.

Für meinen Möhrenkuchen habe ich mich für gemahlene Haselnüsse und Kokosmehl entschieden.

Rezept für Möhrenkuchen Low Carb

Das Besondere an dem Kuchen ist der extra saftige Teig mit einer großen Portion ungesüßtem Apfelmus. Die herrlich feuchte Konsistenz lässt kaum einen Unterschied zu einem leckeren Carrot Cake erkennen. Probiert ihn! Unbedingt! Er ist so gut!

Low Carb Kuchen

Low Carb Möhren Kuchen

Low Carb Möhren Kuchen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Von Jule Portionen: Ein Kuchen mit 22 cm Durchmesser
Prep Time: 15 Minuten Kochzeit: 70 Minuten

Zutaten

  • 275 g Apfelmark oder ungesüßtes Apfelmus
  • 125 g Xucker Bronze
  • 4 Eier, Größe L
  • 35 g geschmolzene Butter oder Kokosöl (nach Wunsch desodoriert)
  • 1 TL Zimt
  • Prise Salz
  • 75 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g Kokosmehl
  • 100 g geraspelte Möhren
  • 1 TL Natron
  • 13 Vanilletropfen oder Mark einer Vanilleschote
  • 1 Handvoll gehackte und geröstete Walnüsse und Möhrenraspeln als Deko
  • Für das Frosting:
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Puderxucker
  • 100 g Frischkäse

Zubereitung

1

Den Ofen auf 170° C (Umluft) vorheizen.

2

Die feuchten Zutaten gründlich miteinander verrühren, die trockenen Zutaten aufstreuen und zügig unterrühren.

3

Zum Schluss die Möhren unterheben.

4

Den Kuchen für ca. 70 Minuten backen. Wird die Oberfläche zu dunkel, den Kuchen abdecken. Anschließend vollständig auskühlen lassen.

5

Für das Frosting die Butter aufschlagen, dann den Puderzucker hinzugeben. Zum Schluss den Frischkäse einarbeiten. Frosting ggf. kühlen oder sofort auf dem Kuchen verteilen. Mit Nüssen und Möhrenraspeln garnieren.

Low Carb Möhren Kuchen Low Carb Möhren Kuchen Low Carb Kuchen Low Carb Kuchen Low Carb Möhren Kuchen Low Carb Möhren Kuchen Low Carb Kuchen Low Carb Möhren Kuchen Low Carb Kuchen

***

Noch mehr Osterrezepte

Weitere wunderbare Ideen zu Ostern sowie viele unveröffentlichte Rezepte findet ihr in unserem KochMAGchen Osterbrunch oder in unserem Beitrag „Unsere schönsten Osterrezepte“:

Noch mehr Möhren Kuchen gefällig? Hier sind unsere liebsten (high carb) Rezepte:

***

Ich freue mich ganz besonders, wenn mein Low Carb Möhren Kuchen es bei euch auf die Ostertafel schafft. Berichtet dann doch mal!

Liebe Grüße

Habt ihr unsere Rezepte nachgekocht oder gebacken und möchtet sie uns zeigen? Dann verwendet einen unserer Hashtags aus der Sidebar (z.B. #Kochmädchenrezept) und verlinkt uns @kochmaedchen auf unseren Social-Media-Kanälen, damit wir eure Bilder nicht verpassen und eure Werke teilen können. Wir sind gespannt auf eure Kreationen!

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst du dich mit der Verarbeitung und Speicherung deiner Daten durch unsere Website einverstanden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.