Desserts/ Kochen/ Vegan

Rote Grütze mit Knödelinos im Nussmantel

Rote Grütze mit Knödelinos im Nussmantel

Hallo, ihr Lieben!

(Dieser Beitrag enthält Werbung für Burgis Knödelinos) Wir melden uns zurück aus unserer kleinen Blogpause. Nach einem aufregenden Sommer mit viel Urlaub und einem Neuanfang. Und das mit einem ganz besonderen Beitrag, denn er ist Teil der Blog-Parade „Schnelle Küche zum Schulanfang“ von Burgis. Besonders ist daran, dass auch mein Mädchen seit Kurzem ein Schulkind ist und ich mich deshalb umso mehr freue, euch als Teil des Bloggerteams  schnelle und köstliche Rezepte für die erste Schulwoche vorzustellen. Bei mir gibt es Nervennahrung und zugleich etwas für die Seele: Rote Grütze mit frischen Sommerbeeren und dazu die Knödelinos von Burgis aus zartem Kartoffelteig mit einer zimt-zuckrigen Nusskruste.

Rote Grütze Grundrezept mit Sommerbeeren

In der ersten Schulwoche sind so viele Dinge wichtiger als Gerichte mit ausgeklügelten Rezepten auf den Tisch zu bringen. Sie bringt überwältigend viel Neues, viele Fragen, Unsicherheiten, die eine oder andere Träne und Notwendigkeit zum Zuhören mit sich. Deshalb ist es schön Rezepte an der Hand zu haben, die kaum Aufwand benötigen und dennoch ebenso besonders sind wie dieser erste große Schritt auf dem Weg zum Erwachsenwerden. 

Das Grundrezept für meine Rote Grütze besteht aus nur vier bis fünf Zutaten und ist herrlich variabel. Neben frischen Beeren, deren Anteil nach Belieben variiert werden kann, wird Flüssigkeit und ein Bindemittel benötigt, nach Geschmack noch etwas Süße und ggf. das Mark einer frischen Vanilleschote. Und eine Prise Salz, aber die ist bei Süßspeisen ja immer obligatorisch. Weiter unten verrate ich euch neben dem Rezept auch einige leckere Varianten der Roten Grütze.

Burgis Knödelinos im Nussmantel

Burgis Knödelinos im Nussmantel auf Roter Grütze

Habt ihr schon einmal süße Kartoffelknödel gegessen? Für mich war es das erste Mal und ich bin hin und weg von der Kombination aus leicht salzigem Kartoffelteig und der knusprigen Nusskruste aus Haselnüssen, Pistazien und einer großen Portion Zimt und Zucker. Zusammen mit der Roten Grütze habt ihr mehrere spannende Geschmackskomponenten, die Groß und Klein begeistern. Meine Kinder haben sie geliebt.

Verwendet habe ich die kleinen Knödelinos von Burgis. Kennt ihr Burgis schon?

Über Burgis

„Bayerisch, bodenständig und mit dem Herzen am rechten Fleck.“ So kann man es auf der Homepage von Burgis nachlesen, wenn man über das Familienunternehmen aus der Oberpfalz recherchiert. Der Knödelspezialist setzt für seine Rohstoffe auf nachhaltig Angebautes der heimischen Landwirtschaft und auf regionale und gentechnisch unveränderte Kartoffeln, die den strengen Richtlinien des Programms „Geprüfte Qualität – Bayern“ entsprechen. Das Sortiment umfassen zurzeit 20 frische und tiefgekühlte Produkte, darunter verschiedene frische Kloßteige, fertig geformte Knödel (wie z.B. Brezenknödel, Spinatknödel, Semmelknödel und Klassiker wie Sonntagsknödel, Thüringer Klöße oder mit Röstbrotwürfeln gefüllte Oktoberfestknödel), die Knödelinos, die es auch als Semmelknödelinos gibt, und Schupfnudeln. Trotz der langjährigen Tradition spricht Burgis die Sprache der Neuzeit und ist mit innovativen Ideen unter anderem mit Foodtrucks, auf Messen, mit Bloggerevents wie diesem oder einem eigenen YouTube-Channel unterwegs. 

Rote Grütze Variationen

  • Statt Speisestärke kann auch ein 3/4 Päckchen Vanillepuddingpulver in die Grütze gerührt werden. So kann die teure Vanilleschote eingespart werden.
  • Statt Kirschsaft schwarzen Johannisbeersaft, Heidelbeermuttersaft oder anteilig Erdbeersaft verwenden. Auch ein Teil Maracujasaft gibt der Grütze eine spannende Note.
  • Zusammen mit dem Saft einige Stängel Minze, Rosmarin oder Basilikum mitkochen.
  • Die frischen Früchte können mühelos durch TK-Beeren ersetzt werden. Diese maximal eine Minute mitköcheln (nicht kochen!), damit sie zwar auftauen, aber nicht zerkochen.
  • Die Beeren gegen andere Sommerfrüchte wie Aprikosen, Pfirsiche, Mirabellen, Maracuja oder (Sauer-)Kirschen austauschen. 

Knödelinos von Burgis Variationen

  • Statt der Nüsse Kokosflocken und/oder gehackte Stücke von gefriergetrockneten Früchten verwenden.
  • Die Knödelinos mit Schokolade, Nussmus oder Nougat füllen und dann erst im Wasser nach Packungsanleitung zubereiten.
  • Die Knödel nach dem Wenden in der Nussmasse kurz im heißen Ofen backen, damit der Zucker vollständig karamellisiert. Die Hülle bekommt so einen feinen Crunch.
  • Solltet ihr keine Knödelinos bekommen, formt sie entweder aus frischem Kloßteig selbst oder füllt beispielsweise die Sonntagsknödel von Burgis mit Schokolade oder Nougatcreme. Dazu schneidet mit einem scharfen Messer vorsichtig eine Tasche hinein, gebt die Füllung in die Öffnung und verschließt die Knödel wieder fest, indem ihr den Einschnitt zusammendrückt. Je nach Füllung kann es sein, dass ihr die Knödel etwas aushöhlen müsst.

Seid ihr nun neugierig auf das Rezept? Hier kommt es:

Rote Grütze mit Knödelinos im Nussmantel

Rezept für Rote Grütze mit Knödelinos im Nussmantel

Rote Grütze mit gemischten Beeren und Knödelinos von Burgis

Rote Grütze mit Knödelinos im Nussmantel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Von Jule Portionen: 4 bis 6
Prep Time: 15 Minuten Kochzeit: 15 Minuten

Sommerfrische Beeren als fruchtige Grütze mit Mini Knödeln, den Knödelinos von Burgis, in einer zimtigen Nusskruste

Zutaten

  • Für die Beerengrütze:
  • 750 g gemischte Beeren, frisch
  • 750 ml Kirschsaft
  • 25 - 30 g Speisestärke
  • 3 EL Wasser
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • Für die Knödelinos im Nussmantel:
  • 1 Packung Knödelinos von Burgis
  • 100 g Zucker
  • 150 g Haselnüsse, gemahlen
  • 125 g Butter
  • 25 g gehackte Pistazien
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

1

Für die Beerengrütze die Beeren verlesen und waschen, große Früchte nach Belieben halbieren. Die Früchte in eine Schüssel füllen.

2

Den Kirschsaft zusammen mit der Vanilleschote und dem ausgekratzten Mark zum Kochen bringen und den Agavendicksaft einrühren. Schließlich die Speisestärke, aufgelöst in dem Wasser, hinzugeben. Etwa eine Minute köcheln lassen, dann die heiße Grütze über die Früchte gießen. Bis zum Servieren kaltstellen.

3

Die Knödelinos nach Packungsanleitung zubereiten.

4

Währenddessen die Butter in einer Pfanne schmelzen und die restlichen zutaten hinzugeben.

5

Nun den Zucker bei mittlerer bis hoher Hitze karamellisieren lassen und nach und nach die abgetropften Knödelinos darin wenden. Sie sollen ein wenig gebräunt sein.

6

Die Knödelinos am besten lauwarm auf der kalten Grütze servieren.

Tipps

Im Text habe ich euch Variante der Roten Grütze und der Knödelinos aufgeschrieben. :)

Rote Grütze mit Knödelinos im Nussmantel

Rote Grütze mit Knödelinos im Nussmantel

Rote Grütze mit Knödelinos im Nussmantel

Rote Grütze mit Knödelinos im Nussmantel Rote Grütze mit Knödelinos im Nussmantel

Rote Grütze mit Knödelinos im Nussmantel

Rote Grütze mit Knödelinos im Nussmantel

***

Ihr mochtet diese Idee mit Beeren? Schaut euch gern auch 

Unsere schönsten Beeren-Rezepte

an. ;)

***

Besucht unbedingt die anderen Blogger, die sich mit den Knödelspezialitäten von Burgis tolle Rezepte für die erste aufregende Zeit des neuen Schuljahres überlegt haben:

Am Montag gab es ein veganes Gemüse-Curry mit Knödelinos bei Wiewowasistgut.

Dienstag gab es bei Mama im Spagat dreierlei Knödelino-Burger.

Gestern hat Lieblingszwei mit den Knödelinos ein Pfannengericht mit Würstchen gezaubert und morgen ist 

Küchentraum & Purzelbaum dran. Natürlich wieder mit dabei: Knödelinos.

Liebe Grüße

Habt ihr unsere Rezepte nachgekocht oder gebacken und möchtet sie uns zeigen? Dann verwendet einen unserer Hashtags aus der Sidebar (z.B. #Kochmaedchenrezept) und verlinkt uns @kochmaedchen auf unseren Social-Media-Kanälen, damit wir eure Bilder nicht verpassen und eure Werke teilen können. Wir sind gespannt auf eure Kreationen!

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)