Backen/ Brot und Brötchen

Blitzschnelles Brötchen Rezept

Brötchen Rezept zum Frühstück

Schnelles Brötchen Rezept

Hallo, ihr Lieben!

Das Rezept für das 5-Minuten-Brot kam wahnsinnig gut bei euch an. Das freut uns natürlich sehr, denn es heißt für uns, dass ihr noch Hefe im Vorrat habt und Brot auch so gern selbst backt, wie wir. Nach dem Brot backen geht es nun weiter mit einem rucki zucki Brötchen Rezept – und die sind der Knaller: luftig, fein knusprig und innen herrlich weich. Richtige Bäckerbrötchen eben, nur, dass sie aus eurem Ofen kommen. Und das in weniger als 50 Minuten! Das macht sie zu den perfekten Frühstücksbrötchen.

Schnelles Brötchen Rezept – Backen zum Frühstück

Das Geheimnis der Brötchen sind zwei Dinge: Zum einen eine größere Portion Hefe, die den Teig in kürzester Zeit luftig aufgehen lässt, zum anderen die Gare während des Aufheizens des Ofens, was die Zwischengare auf nur 20 Minuten reduziert. Die geformten Teiglinge können so im Ofen während des Backens weiter aufgehen. Das spart Zeit.

Natürlich ist bei der Hefemenge von einem Würfel der Geschmack nicht ausgereift. Das passiert erst bei Übernachtgare, oder bei einer längeren Gehzeit mit weniger oder ohne Hefe (z.B. durch den Einsatz von Sauerteig oder Backpulver). Trotzdem schmecken die Brötchen fantastisch und überzeugen zudem mit ihrer luftigen Konsistenz und der splitternden Kruste.

Wenn ihr Rezeptideen für Brote und Brötchen mit weniger Hefe benötigt, findet ihr am Ende eine Übersicht mit Bildergalerie. Einige der Backwaren kommen mit unter 5 Gramm Hefe und ein Brötchenrezept sogar ohne sie aus.

Aroma beim Brötchen backen – Schnelles Brötchen Rezept

Wie schon beim 5-Minuten-Brot könnt ihr der Hefe ein wenig entgegenwirken, indem ihr Aromen einarbeitet, die sich durch die kurze Gehzeit und den hohen Hefeanteil nicht entwickeln können. 

Aromen können zum Beispiel sein:

  • Röstzwiebeln
  • Kümmel
  • Anis und Fenchel
  • frische oder getrocknete Kräuter
  • Süße (Zucker, Sirup, Honig) und Trockenobst (z.B. Rosinen), eine Prise Vanille oder Zimt
  • Nüsse

Oder ihr streicht einfach dick einen tollen Aufstrich oder Marmelade drauf. ;)

Brötchen formen und einschneiden

Beim Brötchenformen habe ich darauf geachtet, möglichst viel Luft im Teig zu lassen. Nach der kurzen Gehzeit habe ich ihn nicht noch einmal geknetet, was ihm sehr gut getan hat. Im Ofen sind die Brötchen noch einmal herrlich aufgegangen.

Nach dem Abstechen der Teiglinge habe ich alle Seiten des Teiges so nach unten umgeschlagen, dass er eine runde Form und die Oberfläche Spannung bekommen hat. Dann habe ich die Rohlinge in der hohlen Hand auf der Arbeitsfläche noch kurz gedreht. Der Schluss hatte sich damit verschlossen.

Danach stand ich vor der Wahl: einschneiden, oder mit dem Brötchenstempel verzieren? Ich habe beides ausprobiert und fand die Brötchen, die ich nur einmal mit einer scharfen Klinge eingeritzt habe, am schönsten. Sie sind toll aufgerissen und sind auch schön hoch geworden. Die Teiglinge, die ich mit dem Brötchenstempel bearbeitet habe, sind im Ofen flacher geblieben (waren aber natürlich ebenso lecker ;)).

Blitzschnelles Brötchen Rezept

Brötchen backen zum Frühstück

Brötchen backen zum Frühstück

Rezept für blitzschnelle Brötchen

Schnelle Frühstücksbrötchen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Zutaten

  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Honig
  • 500 g Dinkelmehl, Type 630
  • 1 TL Salz
  • 285 g lauwarmes Wasser

Zubereitung

1

Die Hefe mit dem Honig verkneten, bis sie flüssig wird.

2

Das Wasser mit dem Salz in die Rührschüssel einer Küchenmaschine geben, die Hefe hinzugeben und mit dem Knethakenaufsatz nach und nach das Mehl unterkneten lassen (jeweils zwei bis drei Minuten auf Stufe eins und zwei). Wer die Möglichkeit hat, kann hier bereits mit Wärme arbeiten (zwischen 30 und 35 Grad).

3

Den Teig 20 Minuten an einem warmen Ort abgedeckt ruhen lassen.

4

Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsplatte geben und 8 Teile von ca. 105 g abstechen. Den Teig nicht mehr kneten.

5

Nun 8 Brötchen rundschleifen und auf ein mit Backpapier aufgelegten Rost legen.

6

Die Brötchen einschneiden oder einen Brötchenstempel benutzen und mit Wasser abstreichen.

7

Dann den Rost zusammen mit einer Schale heißes Wasser in den kalten Ofen geben.

8

Ofen auf 200° C (Umluft) einstellen und die Brötchen ca. 25 Minuten goldbraun backen.


Brötchen backen zum Frühstück Frühstücksbrötchen backen Rezept Frühstücksbrötchen Frühstücksbrötchen RezeptBrötchen backen

***

Noch mehr Brötchen & Brot-Rezepte

***

Wie steht es denn um euren Hefe-Vorrat? Benötigt ihr langsam Alternativen zu Hefegebäck? Eventuell haben wir da etwas für euch vorbereitet. ;)

Bis dahin …

Bleibt gesund!

Habt ihr unsere Rezepte nachgekocht oder gebacken und möchtet sie uns zeigen? Dann verwendet einen unserer Hashtags aus der Sidebar (z.B. #Kochmädchenrezept) und verlinkt uns @kochmaedchen auf unseren Social-Media-Kanälen, damit wir eure Bilder nicht verpassen und eure Werke teilen können. Wir sind gespannt auf eure Kreationen!

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

Lasst uns einen Kommentar da und wir freuen uns wie wild! :-)

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst du dich mit der Verarbeitung und Speicherung deiner Daten durch unsere Website einverstanden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.